13. August 2012 | 09:28 Uhr

tropensturm © AP

Nach Überschwemmungen

Neuer Sturm nimmt Kurs auf Philippinen

Tropensturm "Kai-Tak" wirbelt mit 80 km/h übers Meer. Manila erneut gefährdet.

Keine Entspannung nach den verheerenden Überschwemmungen auf den Philippinen: Der Wetterdienst warnte am Montag vor dem nächsten nahenden Sturmtief. Tropensturm "Kai-Tak" nahm Kurs auf die zentralen und nördlichen Inseln der Philippinen. Er wirbelte über dem Meer mit Sturmböen von bis zu 80 km/h.

Manila erneut gefährdet
Auch die Hauptstadt Manila war erneut gefährdet. Dort und in den umliegenden 16 Provinzen waren vergangene Woche nach schweren Monsunregen mindestens 92 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten ertranken, einige erlitten Stromschläge. Mehr als eine halbe Million Menschen mussten aus ihren Häusern fliehen. Mindestens 8.600 Häuser wurden teils schwer beschädigt. Das Büro für Zivilverteidigung schätzte den Gesamtschaden einschließlich der Ernteausfälle auf 616 Millionen Pesos (zwölf Millionen Euro).
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen