14. Mai 2024 | 09:00 Uhr

Kaltfront_Header.png © getty

Tief "Juli"

Kaltfront nimmt jetzt Kurs auf Österreich

Die kommenden Tage versprechen eine wechselhafte Wetterlage für Österreich. Erfahren Sie hier, was Sie erwartet. 

Heftige Gewitter und ergiebige Regenfälle kündigen sich an, während eine Kaltfront auf Österreich zusteuert. Das Tief "Juli" bringt eine unstete Wetterlage mit sich, die für die nächsten Tage anhalten wird. Hier ist die Prognose für die kommenden Tage.

Kaltfront im Anmarsch

Eine Kaltfront des Tiefs "Juli" über Westeuropa bewegt sich langsam Richtung Österreich und sorgt für eine erhöhte Schauer- und Gewitteraktivität. Die Strömung dreht auf Süd bis Südost, besonders nördlich des Hauptkamms bleibt es trocken aufgrund des Föhns. In den kommenden Tagen zieht das Tief allmählich Richtung Pyrenäen, wobei die zugehörige Front über dem Alpenraum verweilt. Österreich bleibt somit in einer milden, unbeständigen Südostströmung mit häufigen Schauern und Gewittern.

Die Wochen-Prognose

Am Dienstag gibt es Regenfälle vom Tiroler Alpenhauptkamm bis ins Murtal und Grazer Becken, während im Norden und östlichen Flachland die Sonne scheint. Gewitter entlang der Nordalpen, freundliches Wetter im Donauraum. Höchstwerte zwischen 17 und 26 Grad.

Gewitter am Mittwoch

Teils sonnig im Norden und Osten, meist bewölkt mit Regen im Süden. Lokale Gewitter möglich. Trocken im Donauraum und Nordburgenland. Höchstwerte von 15 bis 25 Grad.

Regen im Osten am Donnerstag

Sonnige Phasen im Norden, gewittrig im Bergland. Regenschauer im Osten, trüb im Süden. Kräftiger Wind im Nordosten. Temperaturen von 18 bis 26 Grad.

Kräftiger Wind und Gewitter am Freitag

Häufig Regen im Osten und Süden, vereinzelt Gewitter. Wechselhaft mit weiteren Schauern und kräftigem Wind. Höchstwerte zwischen 16 und 24 Grad.