05. Dezember 2013 | 07:52 Uhr

schnee_wien.jpg © Getty Images

Schnee am Freitag

Jetzt wird auch der Osten winterlich

Viel Schnee am Wochenende, jetzt bekommt auch Wien eine weiße Decke.

Stürmisch, kalt und viel Schnee - so ein Wochenende steht uns bevor! Auch Wien wird jetzt winterlich. Im Osten ziehen einige Schnee- und Schneeregenschauer durch: Ein bis fünf Zentimeter Neuschnee kommen hier zusammen.

+++ Die aktuelle Lage in Europa: Alle Infos hier im LIVE-TICKER  +++

neuschnee.jpg
Neuschneevorhersage für Österreich. Für größere Ansicht hier klicken!

30 Zentimeter Neuschnee
Vor allem von Freitag bis Sonntag schneit es an der Nordseite der Alpen verbreitet, vom Bregenzerwald über das Salzkammergut bis zum Mostviertel. Die ZAMG erwartet in den Tälern zehn bis 30 Zentimeter Neuschnee, auf den Bergen um die 50 Zentimeter.

Im Flachland, von Linz über Wien bis Eisenstadt, kommen maximal ein bis fünf Zentimeter Neuschnee zusammen. Der Wind ist stark bis stürmisch. Kaum schneien wird es in den nächsten Tagen im Süden Österreichs. Hier scheint auch zeitweise die Sonne.

Prognose.jpg

Donnerstag: Noch sonnig
Im Westen und Süden sind stellenweise Nebelfelder vorhanden, die sich meist bis gegen Mittag auflösen sollten. Außerhalb der Nebelzonen überwiegt dort oft der Sonnenschein. Von Salzburg bis ins Mittelburgenland ziehen vor allem während der ersten Tageshälfte einige Wolkenfelder vorüber, in erster Linie an der Alpennordseite vom Dachstein bis zum Schneeberg fällt ein wenig Schnee. Danach setzt sich aber auch hier immer öfter die Sonne durch, den wenigsten Sonnenschein gibt es entlang der Alpennordseite und im Norden. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Ost bis Südwest, einzig im Donauraum und im Osten weht bis Mittag mäßiger bis lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Am Morgen bewegen sich die Temperaturen zwischen minus 10 und minus 2 Grad, im Norden und Osten zwischen minus 1 und plus 4 Grad. Bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf 0 bis 8 Grad.

Freitag: Schnee in Wien
Entlang der Alpennordseite vom Bregenzer Wald bis ins Mariazeller Land ist der Himmel von kurzen Auflockerungen abgesehen grau in grau und häufig ist Schneefall zu erwarten, der östlich von den Kitzbüheler Alpen auch ergiebig sein kann. Sonst wechseln Wolken und kurze sonnige Abschnitte einander rasch ab, dazu sind einige Schneeregen- und Schneeschauer einzuplanen, in tiefen Lagen gibt es auch Regenschauer. Mitunter sind am Nachmittag sogar einzelne Graupelgewitter möglich. Besser ist das Wetter im Süden, dort erfolgt ein Wechselspiel aus Wolken und Sonne. Anfangs sind ein paar Regentropfen möglich, die allerdings am kalten Boden gefrieren und örtlich Glatteis verursachen können. Am Nachmittag sind hier nur einzelne Regen- oder Schneeregenschauer einzukalkulieren. Der Wind bläst lebhaft bis stürmisch aus West bis Nordwest, lediglich südlich des Alpenhauptkammes ist der Wind mäßig. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 6 und plus 4 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 0 und 6 Grad, im Süden sind örtlich bis zu 8 Grad möglich.

Samstag: Es schneit weiter
Im Nordstau der Alpen vom Tiroler Unterland bis ins westliche Niederösterreich überwiegen die Wolken und immer wieder schneit es. Im Norden und Osten ziehen nur einzelne Schneeschauer durch und dort zeigt sich auch zeitweise die Sonne. Trocken und oft auch sonnig ist es im Süden und Südosten. Der Wind bläst vor allem im Norden und Osten lebhaft bis stürmisch aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen minus 8 bis plus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 3 bis plus 4 Grad.

Sonntag: Leichter Schneefall im Osten und Norden
Im Norden und Osten ziehen dicke Wolken durch und es kann immer wieder ein wenig schneien. Die Schneefallgrenze steigt aber auf 600 bis 1000m. Meist nur noch lebhafter Wind aus Südwest und West. Höchstwerte: minus 1 bis plus 7 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen