14. Jänner 2012 | 09:05 Uhr

Schnee in Wien © ÖSTERREICH/ Fuhrich

Schneefälle

Jetzt auch in Wien: Der Winter ist da

Tief "Elfriede" bringt Kälte und Schneeschauer in den Osten Österreichs.

Während die westlichen Bundesländer seit Tagen im Schnee versinken, wurde der Osten des Landes mit beinahe frühlingshaften Temperaturen verschont. Doch das hat sich am Freitag schlagartig geändert: Tief Elfriede ist da und hat den Kälteeinbruch im Gepäck -inklusive eisiger Luft und Neuschnee.

Schnee in der Vorstadt
Am Freitag gingen dicke Schneeflocken zum ersten Mal in diesem Winter auf die Bundeshauptstadt nieder. In der City blieb die weiße Pracht nur kurz auf Autos und Dächern liegen. Anders im Westen der Stadt: Dort konnten Kinder bereits auf den Wiesen rodeln, der Wienerwald war ganz in Weiß getaucht.

Diashow: Erster Schnee in Wien

Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien
Erster Schnee in Wien


Für die MA 48 bedeutete das Arbeit. 100 Fahrzeuge waren im Einsatz und haben Sole-Lösungen auf den Straßen verteilt. Alle 1.200 privaten Räumer sind jetzt in Bereitschaft.

Autobahn gesperrt
Auch rund um Wien kam der Wintereinbruch überraschend: Im Wienerwald schneite es so heftig, dass sich auf der Westautobahn eine Schneedecke bildete. Die Autos krochen im Schritttempo dahin.

Auf der Wiener Außenring-Autobahn (A 21) blieben die Lastwagen in einem Schneesturm hängen und blockierten die Fahrbahn. Die A 21 war am Nachmittag gesperrt.

Wetter-Vorschau
Am Wochenende bringt das Tiefdruckgebiet reichlich Niederschlag mit sich -es kann immer wieder schneien. Die Temperaturen sind seit Donnerstag um zehn Grad gesunken, hinzu werden Windspitzen von bis zu 80 Kilometer erwartet, die die Kälte noch einmal verschärfen. Auch kommende Woche bleibt es kalt. Ab Mittwoch heißt es Winterstiefel und Daunenjacke hervorholen: Spätestens dann wird noch mehr Schnee erwartet.