28. Mai 2024 | 09:00 Uhr

Gewitter_Header.png © getty

Unwetter-Warnung

Hier wüten heute kräftige Gewitter und Starkregen

Aktuelle Wetterprognose und Unwetterwarnungen für heute, Dienstag. 

 

Eine Kaltfront bringt heute, Dienstag, wechselhaftes Wetter mit Regen und Gewittern über Österreich. Besonders betroffen sind Kärnten und die Steiermark. Lesen Sie hier die detaillierten Vorhersagen und Warnungen für Ihre Region.

Wetterprognose für heute Dienstag

Eine Kaltfront zieht von Westen her über Österreich und bringt dichte Wolken, Regen und Regenschauer. Vor dem Eintreffen der Kaltfront gibt es in den östlichen Landesteilen, am Alpenostrand und in der Südoststeiermark noch sonnige Abschnitte. Bis zum Mittag werden diese jedoch von Wolken und Schauern abgelöst.

Im äußersten Osten und Südosten können auch Gewitter auftreten. Am Nachmittag lässt die Schauerneigung von Westen her nach und es beginnt aufzulockern. Der Wind dreht auf West und weht zeitweise mäßig bis lebhaft. Die Tageshöchsttemperaturen liegen von West nach Ost zwischen 13 und 24 Grad.

Unwetterwarnungen für Kärnten und Steiermark

In Kärnten und der Steiermark sind derzeit laut der Unwetterzentrale erste Unwetterwarnungen aktiv. Für den Süden Kärntens und den Süden der Steiermark gilt eine Warnung vor Gewittern und Hagel.

Gewitter_Bild1.png © uwz.at

Die aktuelle Unwetter-Karte der Unwetterzentrale.

Detail-Prognose für Kärnten

In Oberkärnten dominieren von der Früh weg dichte Wolken, und von Westen her ziehen bald erste Regenschauer auf, die im Tagesverlauf intensiver werden. Östlich von Villach lösen sich lokale Frühnebelfelder rasch auf und am Vormittag zeigt sich noch etwas die Sonne.

Ab Mittag treten auch hier kräftige Regenschauer und einzelne Gewitter auf. Im Westen klingen die Schauer am Nachmittag ab und es öffnen sich erste Wolkenlücken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 Grad in Döllach und 20 Grad im Unteren Lavanttal.

Detail-Prognose für die Steiermark

In der westlichen Obersteiermark ist es bereits am frühen Morgen stark bewölkt. Im Ausseerland sind die ersten Schauer durchgezogen und auch das Ennstal wird bald von Regen erfasst. Je weiter man in den Südosten kommt, desto weniger Wolken gibt es, und entsprechend sonnig startet der Tag. Regen und Regenschauer breiten sich im Tagesverlauf auf alle Landesteile aus.

Im Osten und Süden, wo noch energiereiche Luft liegt, sind auch kräftige Gewitter mit lokalem Starkregen zu erwarten. Der Wind aus Nordwest lebt mit Störungsdurchzug vorübergehend lebhaft auf und es wird etwas kühler. Im Ennstal werden maximal 16 Grad erreicht, im Südosten dank der Sonnenstunden bis zu 22 Grad.

Warnung auch in weiteren Regionen Österreichs

Auch für Tirol, Salzburg, Niederösterreich und das Burgenland hat die Unwetterzentrale entsprechende Warnungen herausgegeben.