03. Mai 2024 | 09:53 Uhr

Freitag_Header.png © getty (Symbolfoto)

Unbeständig

Hier wird es heute besonders stürmisch

Das Wetter in Österreich bleibt weiterhin wechselhaft und stürmisch. Tiefdruckeinfluss sorgt für unbeständige Verhältnisse im Alpenraum. 

Das Wetter in Österreich bleibt weiterhin wechselhaft und stürmisch. Tiefdruckeinfluss sorgt für unbeständige Verhältnisse im Alpenraum.

Stürmischer Freitag

Am Freitag bringt der Tiefdruckeinfluss Regen und Wind in den Alpenraum. Der Tag startet trocken im Süden und im äußersten Norden, doch insgesamt ist der Himmel stark bewölkt. Vor allem entlang des Alpenhauptkamms bis nach Vorarlberg fällt bereits Regen. Im Laufe des Vormittags breitet sich schauerartiger Regen über die gesamte Osthälfte aus, begleitet von einzelnen Gewittern. Am Nachmittag können sich im Osten kurzzeitig Auflockerungen zeigen, während es sonst überwiegend bewölkt bleibt. Im Westen regnet es nur zeitweise. Der Westwind weht mäßig bis lebhaft, die Temperaturen liegen zwischen 9 und 20 Grad.

Unbeständiges Wochenende

Am Samstag dominieren anfangs Wolken am Himmel, vor allem im östlichen Bergland sind noch vereinzelte Schauer möglich. Richtung Salzburg und Villach lockern die Wolken öfter auf, im Westen bleibt es hingegen bewölkt und unbeständig. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen im Donauraum, die Temperaturen bewegen sich zwischen 12 und 24 Grad. 

Detail-Prognose für Montag

Am kommenden Montag wird das Wetter im Ostalpenraum eher unauffällig sein. Eine Wetterfront mit vielen Wolken nähert sich langsam von Westen her. Dies wird zu einigen Regenschauern und Gewittern führen, die hauptsächlich im Bergland beginnen und sich dann in Richtung Osten ausbreiten. In manchen Gebieten, wie zum Beispiel zwischen dem Weinviertel und der Südoststeiermark, wird es jedoch weniger Regen geben und die Sonne öfter zum Vorschein kommen. Die Temperaturen liegen morgens zwischen 5 und 12 Grad und steigen tagsüber auf 18 bis 24 Grad.

Detail-Prognose für Dienstag

Für den folgenden Dienstag sind vor allem an der Nordseite der Alpen viele Wolken zu erwarten. Besonders am Vormittag kann es hier längere Regenfälle geben. Im Süden und Südosten hingegen startet der Tag sonnig und freundlich, bevor sich im Laufe des Tages einige kräftige Regenschauer und Gewitter bilden können. Der Wind wird an der Nordseite der Alpen mäßig bis lebhaft sein, während er sich in der Nähe von Gewittern stärker aufbauen kann. Die Temperaturen liegen morgens zwischen 7 und 14 Grad, mit Höchstwerten von 18 bis 24 Grad.