06. Jänner 2014 | 11:30 Uhr

Schnee Strom © APA/ Eggenberger

Nach Schnee-Chaos

Ganz Osttirol wieder mit Strom versorgt

Reparaturarbeiten an Weitspannfeld laut Tinetz abgeschlossen.

Nach den durch Schneefall verursachten Ausfällen am Sonntag ist ganz Osttirol wieder mit Strom versorgt. Am Montagvormittag konnten die Reparaturarbeiten am Weitspannfeld bei St. Jakob im Defreggental abgeschlossen werden. Das sagte Klaus Schüller von der Tinetz-Stromnetz Tirol AG der APA.

In Osttirol war es am Sonntag aufgrund von Neuschnee zu Stromausfällen gekommen. Den ganzen Tag über waren laut der Tinetz AG vereinzelt Bäume wegen des teils nassen Schnees umgestürzt und auf die Stromleitungen gefallen. Um die Mittagzeit waren in den Gemeinden Sillian, Amras und Heinfels sowie im Defereggental rund 330 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten. Am Sonntagvormittag waren allein im Defereggental mehrere hundert Haushalte ohne Strom.

Bis zum Sonntagnachmittag waren noch 270 Haushalte in den Orten Sillian und Heinfels im Pustertal sowie im Defereggental ohne Strom. Rund 150 Haushalte konnten bereits am Sonntagabend wieder ans Netz angeschlossen werden, die restlichen 120 blieben bis Montagvormittag unversorgt. Betroffen davon waren Haushalte am Talschluss des Defereggentales bei St. Jakob. In diesem Bereich war ein Weitspannfeld zerstört worden. Dieses konnte am Sonntag wegen Lawinengefahr nicht mehr repariert werden.

button_neue_videos_20130412.png

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen