31. Mai 2024 | 09:00 Uhr

Freitag_Header.png © getty

Regen-Walze

Freitag bringt massiven anhaltenden Regenfall

Das bevorstehende Wochenende wird in vielen Teilen Österreichs von unbeständigem Wetter geprägt sein. 

Besonders der Freitag bringt kräftigen und langanhaltenden Regen, während der Samstag eine leichte Wetterberuhigung verspricht.

Freitag starker Regen im Westen und Süden

Am Freitag bringt ein Tiefdruckgebiet aus Italien verbreitet trübes und unbeständiges Wetter. Besonders in den westlichen und südlichen Regionen Österreichs regnet es anhaltend und ergiebig. Während es im Nordosten des Landes meist trocken bleibt und sonnige Auflockerungen den Tag bestimmen, regnet es im Westen und anfangs auch im Süden stark.

In Vorarlberg und Nordtirol bleibt es den ganzen Tag über trüb und nass. Oberhalb von 1600 bis 2000 Metern fällt dort sogar Schnee. Im äußersten Osten und Süden Österreichs sind ebenfalls Gewitter möglich, allerdings gibt es dort gelegentlich auch Auflockerungen. Die Temperaturen reichen von 9 bis 22 Grad Celsius.

Zögerliche Wetterberuhigung am Samstag

Der Samstag bleibt im Westen Österreichs weiterhin trüb und nass, jedoch lässt die Intensität des Regens im Tagesverlauf nach. Die Schneefallgrenze steigt wieder über 2000 Meter an. Von Salzburg und Osttirol ostwärts gibt es nur vereinzelte Schauer oder Gewitter, und die Sonne zeigt sich zumindest zeitweise. Im Südosten Österreichs wird es nach anfänglichen Schauern sogar recht sonnig.

Im Norden und Osten weht ein kräftiger Westwind, und um den Wienerwald muss mit stürmischen Böen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 14 und 23 Grad Celsius.