14. März 2012 | 07:31 Uhr

erdbeben © APA

Deutlich spürbar

Drei leichte Erdbeben in Kärnten

Stärkste Magnitude nach Richter 2,4. Bisher keine Schäden bekannt.

In Kärnten hat die Erde am Mittwoch dreimal leicht gebebt. Die erste Erschütterung ereignete sich um 00.38 Uhr im Raum Feldkirchen. Sie wies nach Richter eine Magnitude von 2,4 auf. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) war das Beben für die Menschen deutlich spürbar. Um 03.48 und 04.00 Uhr gab es zwei noch leichtere Nachbeben mit einer Stärke von 1,8 und 1,9 auf der Richterskala.

Keine Schäden
Schäden waren am Mittwochvormittag nicht bekannt und laut ZAMG auch nicht zu erwarten. Erst am Montag hatte die Erde in Kärnten im Raum Villach gebebt - ebenfalls mit einer Magnitude von 2,4.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen