19. November 2012 | 08:54 Uhr

regenschirm © APA

Nebelig

Die Woche beginnt trüb und nass

Regen vor allem im Süden und Osten, im Westen wird es freundlicher.

Zum Wochenstart überwiegt der trübe, nasse Wettercharakter - nur im Westen wird es zunehmend freundlicher. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 5 und 10 Grad.

So wird der Montag

wetter1.jpg
Das Wetter in Österreich am 19. November


Im Westen und Nordwesten wird es tagsüber zunehmend freundlich, zumindest teilweise kann sich die Sonne durchsetzen. Im übrigen Österreich überwiegt jedoch der trübe, nasse Wettercharakter. Mitunter regnet es leicht, häufig nieselt es aus tief liegender Bewölkung, streckenweise ist es zudem nebelig.

Weiterhin schwacher Wind, nur in Oberösterreich entlang der Donau auffrischender Ostwind. Frühtemperaturen minus 1 bis plus 6, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 10 Grad.

Dienstag
Über den Niederungen ist wieder mit ausgedehnter hochnebelartiger Bewölkung, streckenweise auch mit Nebel zu rechnen. Am Nachmittag kann sich durch Lücken in der Hochnebeldecke stellenweise die Sonne zeigen. Im Bergland ist es teils sonnig, nach Süden hin allerdings auch wolkig. Allgemein weht nur schwacher Wind. Frühtemperaturen minus 1 bis plus 6, Tageshöchsttemperaturen 4 bis 12 Grad.


 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen