06. März 2024 | 09:00 Uhr

Schneewarnung_Header.png © getty

Schnee-Comeback

Achtung! Schneewarnung für mehrere Bundesländer

Winter-Comeback in Österreich: Schnee-Warnungen für mehrere Bundesländer aufgrund eines Genuatiefs.

 

Schnee-Warnungen für den Westen Österreichs

Ein eindrucksvolles Winter-Comeback steht bevor, denn ein Genuatief bringt nicht nur feuchte Luftmassen, sondern auch reichlich Schnee in den Westen Österreichs. Wetterwarnungen sind für mehrere Bundesländer ausgerufen, insbesondere der Westalpenraum steht im Fokus dieses winterlichen Naturereignisses.

Genuatief beeinflusst den Westen

Der Mittwoch wird vom Einfluss eines Genuatiefs geprägt, das feuchte Luftmassen aus Süden in den Westen Österreichs führt. Gleichzeitig strömt kühlere Luft aus dem Nordwesten ein, was besonders im westlichen Bergland erneuten Winterzauber verspricht. Doch das ist nicht alles.

Schnee bis auf 500 Meter

Die Schneefallgrenze liegt an der Alpennordseite zwischen 500 und 900 Metern, steigt tagsüber jedoch auf 800 bis 1.200 Meter an, mit generell höheren Werten im Süden. Während im Mühlviertel bis ins Burgenland Trockenheit und zeitweiliger Sonnenschein dominieren, bleibt der Westen und Süden nicht von zeitweisem Niederschlag verschont.

Einfluss von "Jasper" verstärkt sich

Am Donnerstag zieht das Genuatief zum Balkan ab, und der Einfluss des Skandinavienhochs "Jasper" verstärkt sich von Norden her. Regionale Unterschiede prägen das Wetter, wobei Schauer vom Tiroler Unterland bis zur Obersteiermark am Vormittag auftreten. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 500 und 800 Metern, steigt jedoch bis Mittag auf etwa 1.000 Meter an.

Wochenendprognose: Temperaturen steigen auf 17 Grad

Der Ausblick auf das Wochenende verspricht eine deutliche Wetterbesserung. Am Freitag dominieren vor allem an der Alpennordseite und im Osten Sonnenschein und milde Temperaturen zwischen 6 und 15 Grad. Im Südwesten und Süden halten sich hochnebelartige Wolken, während es in Kärnten trotz gelegentlicher Sonnenblicke trocken bleibt. Der Wind dreht auf Ost bis Südost, frischt im Donauraum lebhaft auf, und in den Nordalpen wird es föhnig.

Das Winter-Comeback in Österreich hält die Natur in Atem. Während der Schnee die Landschaft im Westen verzaubert, bringt der Wechsel von Genuatief zu Skandinavienhoch ab Donnerstag eine klare Wetterbesserung. Das Wochenende verspricht sogar milde Temperaturen bis zu 17 Grad, wobei Sonnenschein und trockene Phasen die Vorhersage dominieren. Winterfreunde dürfen sich also nicht nur auf Schnee, sondern auch auf angenehme Wärme freuen.