02. Februar 2012 | 07:02 Uhr

Rettung Notarzt Samariterbund © mediabox.at/Schwarzl (Symbolfoto)

Kältetote

83-jährige Frau in NÖ erfroren

Die Frau stürzte bei einem Spaziergang und konnte nicht mehr aufstehen.

Eine 83-jährige Frau ist am Mittwochnachmittag in einem Wald im Gemeindegebiet von Langegg im Bezirk Neunkirchen erfroren. Das berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich. Die Frau war um 14.00 Uhr von zu Hause aufgebrochen. Offensichtlich stürzte sie bei ihrem täglichen Spaziergang und schaffte es nicht mehr aufzustehen.

Als die 83-Jährige nicht zurückkehrte, alarmierte ihr Lebensgefährte um 16.30 Uhr die Polizei. Eine Stunde später wurde sie gefunden, war aber bei einer Temperatur von minus neun Grad trotz Winterkleidung bereits erfroren.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen