13. Juni 2024 | 09:00 Uhr

Sommerlich_Header.png © getty

Wetterberuhigung

23 Grad: Sommerliche Tage in Sicht

Die Wetterlage im Alpenraum wird in den nächsten Tagen von einem abziehenden Tiefdruckgebiet aus Italien und einem aufziehenden Hochdruckgebiet bestimmt.  

Dabei steht uns zunächst unbeständiges Wetter bevor, bevor wir uns auf sonnigere Tage freuen können.

Donnerstag: Regen im Alpenraum

Am Donnerstag beeinflusst ein abziehendes Tiefdruckgebiet aus Italien weiterhin das Wetter im Alpenraum. Den ganzen Tag über ist mit starkem, anhaltendem Regen zu rechnen. Der Tag beginnt mit dichten Wolken und Regen, der sich von Osttirol über Oberösterreich bis in die Obersteiermark erstreckt. Im Laufe des Vormittags breitet sich der Regen weiter aus und erreicht fast das gesamte Bundesgebiet, mit Ausnahme des Westens.

Nachmittag: Abtrocknung und Schauer

Am Nachmittag lässt der Regen im Osten nach, während an der Alpennordseite sowie im Mühl- und Waldviertel weiterhin einige Schauer und vereinzelte Gewitter auftreten können. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlicher Richtung. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 13 und 20 Grad Celsius.

Freitag: Sonnenschein und milde Temperaturen

Am Freitag ändert sich das Wetter deutlich. Ein Hochdruckgebiet sorgt für überwiegend sonniges Wetter. Der Tag beginnt in weiten Teilen Österreichs mit strahlendem Sonnenschein. Im Laufe des Tages ziehen von Westen her einige Wolken auf.

In Vorarlberg und Tirol kann es gelegentlich zu leichten Regenschauern kommen, während es in der östlichen Landeshälfte bei einem Mix aus Sonne und Wolken meist trocken bleibt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen auf angenehme 18 bis 26 Grad Celsius.