28. Februar 2024 | 09:00 Uhr

18Grad_Header.png © gettyimages

Jojo-Wetter

18 Grad, dann kommt der Schnee wieder

Erfahren Sie hier die neuesten Wetteraussichten für Österreich und erleben Sie eine spannende Wetter-Wende, die in den nächsten Tagen ansteht. 

Erst 18 Grad, dann kommt wieder Schnee

Österreich steht meteorologisch vor einer bedeutenden Veränderung. Nach einem vorübergehenden Schneevergnügen erwartet das Land eine markante Wetter-Wende. Wir bieten Ihnen eine detaillierte Prognose für die nächsten Tage, um Sie bestmöglich auf die kommenden Wetterkapriolen vorzubereiten.

Hochdruckeinfluss bis Wochenende

Zur Wochenmitte dominiert im Alpenraum ein zunehmender Hochdruckeinfluss. Lediglich der äußerste Süden Österreichs bleibt noch unter dem schwachen Einfluss eines Mittelmeertiefs. Trotz des hohen Drucks bleibt die gradientschwache und oft trübe Wetterlage recht stabil. Erst zum Wochenende hin kündigt sich mit der Bildung eines Italientiefs wieder unbeständiges Wetter an.

Sonnige Auflockerungen und milde Temperaturen

Der Mittwoch verspricht vor allem am Alpenostrand einige sonnige Auflockerungen, doch insgesamt überwiegen die Wolken. Regen ist bis Mittag im Bereich von Osttirol bis Oberkärnten zu erwarten, wobei die Schneefallgrenze über 1.500 Meter steigt. Im Alpennorden und im Osten bleibt es hingegen trocken. Der Wind spielt keine entscheidende Rolle, und die Temperaturen bewegen sich zwischen milden 6 und 16 Grad.

Donnerstag: Bewölkung und Hochnebel

Am Donnerstag dominieren die Wolken das Wetter. In den Tälern und Niederungen hält sich anfangs Hochnebel, besonders im trüben Süden und Südosten. Trotzdem lockert es von Vorarlberg bis Niederösterreich im Tagesverlauf auf. Trockenheit bleibt erhalten, mit gelegentlichen Regentropfen im trüben Süden und Südosten am Nachmittag. Die Temperaturen erreichen 10 bis 18 Grad bei schwachem bis lebhaftem Ost- bis Südostwind.

Freitag: Gebietsweise Regen und abnehmender Wind

Der Freitag beginnt trocken, jedoch meist dicht bewölkt. Ab Mittag setzt im Süden und Westen gebietsweise Regen ein, wobei die Schneefallgrenze zwischen 1.000 und 1.300 Meter liegt. Im Tagesverlauf breitet sich der Regen bis nach Salzburg und Kärnten aus. Im Osten bleibt es am längsten trocken, bevor es auch hier am Nachmittag nass wird. Der Wind nimmt ab, und die Temperaturen bewegen sich zwischen 6 und 15 Grad.

Wochenende: Schneefall und Föhn

Der Samstag startet mit vielen Wolken, während in Vorarlberg bereits Auflockerungen zu sehen sind. Schauer ziehen im Osten durch, und am Alpenhauptkamm regnet es etwas. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.300 und 1.600 Meter. Im Laufe des Tages trocknet es ab, mit gelegentlichem Sonnenschein nördlich der Alpen. Im Süden bleibt es trüb, in den Tallagen setzt erneut Föhn ein. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 8 und 16 Grad.