21. April 2024 | 19:37 Uhr

Wien © Getty

Letzte Kaltfront

Mitten im April: Schneewarnung für Wien

Wetterdienste geben letzte Durchhalteparolen aus, ehe es mit nächstem Wochenende endlich wärmer werden soll. Sogar in Wien wird es höchstwahrscheinlich noch einmal schneien.

Eigentlich war Anfang April schon alles angerichtet für einen Frühsommer nach Maß - gut besuchte Parks, volle Schani-Gärten und erste Badegäste bei Temperaturen bis zu 30 Grad. Knapp drei Wochen später heißt es jedoch, wieder Winterschuhe und Schneeketten anzulegen - selbst in den tiefsten Lagen des Landes und damit auch in der Bundeshauptstadt Wien.

Schnee und Eis in ganz Österreich

Wenn hierzulande jemand das Wetter voraussagen kann, dann ist es UBIMET Meteorologe Nikolas Zimmermann. Er gilt als Nummer eins unter den Wetterfröschen und wurde einst sogar mit dem Medienpreis für Meteorologie als „Bester Synoptiker“ ausgezeichnet. Doch gerade er verheißt nichts Gutes: Schnee und Eis sollen Österreich dieser Tage erneut einholen! Einmal noch wird der Winter zum letzten Schlag ausholen, bevor es dann wirklich endlich wieder warm werden soll.

5 Tage noch bis zum Frühsommer

Zwar kommt die Sonne morgen zum Vorschein, für sommerliche Temperaturen reicht das aber noch lange nicht. Dichte Wolken folgen ihr, die Höchstwerte liegen zwischen sechs und zwölf Grad. Ähnlich geht es auch am Dienstag weiter, nur eine Spur kühler, während für Mittwoch Regen und Schnee angesagt sind. Ein wechselhafter Donnerstag sorgt schon für die ersten Hoffnungsschimmer am Horizont, ehe am Freitag tatsächlich ein signifikanter Wetterumschwung in Sicht ist. Am Wochenende dürfte dann den angekündigten 20 Grad (plus!) nichts mehr im Wege stehen.