Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 12:00 Uhr)

Wetter-Lexikon: Barometer

B

Barisches Windgesetz Barometer

Barometer

Gerät zum Messen des Luftdrucks. 'Baro' kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie Gewicht oder Schwere. Wurde von E. Toricelli 1643 erfunden und dient der Bestimmung des Luftdruckes. Man unterscheidet zwei Typen: Quecksilberbarometer und Aneroidbarometer (Dosenbarometer). Das klass. Quecksilberbarometer besteht meist aus einer mit Quecksilber gefüllten senkrechten Glasröhre, die oben geschlossen einen luftleeren Raum aufweist. Sie ist unten offen und erlaubt so dem Luftdruck, das Gewicht der Quecksilbersäule auszugleichen. Je nach Größe des Luftdrucks steigt oder fällt die Quecksilbersäule um einige Zentimeter. An der Länge der Säule kann daher der Luftdruck abgelesen werden.
Barometrische Höhenstufe Bart Bauernregeln Beaufort-Skala Bedeckungsgrad / Bewölkungsgrad Bergwind Bewölkung Bewölkungsgrad Bise Blauer Himmel Blauthermik Blitz Blizzard Blutregen Bodenfrost Bodeninversion Bodennebel Bodensicht Bodenwetterkarte Bodenwind Bora Brockengespenst Buys-Ballot-Windgesetz Böen Böenwalze
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.