20. Jänner 2015 | 11:35 Uhr

brasilien.jpg © APA/EPA/ANTONIO LACERDA

Strom abgedreht

Brasilien-Hitze lockt tausende an den Strand

Wegen der Sommer-Hitze musste die Stromversorgung gekappt werden.

35 Grad im Schatten, die Sonne brennt vom Himmel. In Brasilien ist Hochsommer - aber wie. Der bekannte Ipanema-Beach in Rio de Janeiro ist selbst in den Abendstunden prall gefüllt (siehe Foto).

Energieversorger schalten Strom ab:
In zahlreichen Regionen Brasiliens ist am Montag die Stromversorgung gedrosselt oder ganz abgeschaltet worden. Die regionalen Energieversorger folgten damit einer Anweisung der nationalen Energiebehörde ONS. Hintergrund war unter anderem der hohe Stromverbrauch bei Temperaturen von teilweise über 35 Grad, wie die ONS mitteilte.

So heiß ist es in Brasilien:

brasilien_wetter.jpg © wetter.at

(Mit einem Klick zum Sommer-Wetter)

In Brasilien steigt im Jänner und Februar - dann ist dort Sommer - der Stromverbrauch wegen der fast ununterbrochen laufenden Klimaanlagen in Wohn- und Geschäftshäusern stark an. In Sao Paulo war vorübergehend der U-Bahn-Verkehr betroffen. Im Bundesstaat Rio wurde das Atomkraftwerk Angra I abgeschaltet. Auch die Bundesstaaten Espirito Santo, Minas Gerais, Parana, Rio Grande do Sul, Santa Catarina, Goias, Rondonia waren in Mitleidenschaft gezogen. Die Situation habe sich nach kurzer Zeit wieder normalisiert, erklärte die ONS.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen