07. November 2019 | 09:24 Uhr

schnee_TZ_oesterreich.jpg © TZ ÖSTERREICH

Bis auf 600 Meter

Wintereinbruch: Jetzt kommt der Schnee

Am Freitag fällt zum ersten Mal Schnee bis in viele Täler. 

Diese Woche kommt endlich der Winter. Die Temperaturen gehen schrittweise zurück, die Schneefallgrenze fällt. Zu einem echten Wintereinbruch kommt es dann am Freitag. Im Westen sinkt die Schneefallgrenze auf bis zu 600 Meter, wodurch es in vielen Tälern zum ersten Mal weiß werden wird.

Die Prognose im Detail

Am Donnerstag halten sich in den östlichen und südlichen Landesteilen abschnittsweise noch einige Restwolken, die zwischen Kärnten und dem Südburgenland eventuell auch noch ein paar Regentropfen bringen. Sonst ist es schon früher sonnig und die Nebel- und Hochnebelauflösung nimmt auch in den Tälern meist nur wenig Zeit in Anspruch. Am Nachmittag treffen im Westen Österreichs mit der nächsten Front bereits wieder mehr Wolken ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd, an der Alpennordseite wird es leicht föhnig. Tageshöchsttemperaturen 8 bis 14 Grad.
 
Unbenannt-1.jpg
Das aktuelle Schneeradar
 
Am Freitag ist es in der gesamten Westhälfte und auch im Süden den ganzen Tag über dicht bewölkt bei Niederschlägen. Besonders stark regnet es an der Grenze zu Südtirol sowie in Osttirol und Oberkärnten. Die Schneefallgrenze beginnt zu sinken und liegt am Abend nur noch zwischen 1000 und 1500m, im Westen fällt Schnee teils sogar bis auf 600m herab. Weitgehend niederschlagsfrei bleibt es hingegen in der Osthälfte und vor allem auf den Bergen scheint hier immer wieder die Sonne. In den Niederungen hält sich teils aber recht hartnäckiger Hochnebel. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 0 bis 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 15 Grad.
 
Vielerorts startet der Samstag mit dichten Wolken und gebietsweise auch noch mit ein paar Regentropfen oder Schneeflocken. Schnee fällt auf 700 bis 1200m. Im Tagesverlauf kommt die Sonne dann häufiger durch. Der Wind dreht allmählich auf westliche Richtungen und frischt vor allem in Ober- und Niederösterreich zeitweise lebhaft auf. Frühtemperaturen 2 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 16 Grad.