29. Mai 2017 | 10:14 Uhr

gewitter.jpg © APA

Unwetter-Alarm

Starkregen, Hagel: Heftige Gewitter im Anmarsch

Hagel und Starkregen sind ab Dienstag in weiten Teilen Österreichs möglich.

Hochdruckeinfluss und warme Luftmassen bringen am Montag Sommerwetter im ganzen Land. Allerdings können am Nachmittag im Westen einige teils hochreichende Quellwolken emporwachsen. Lokal sind kräftige Gewitterentwicklungen möglich, insgesamt ist die Gewitterneigung aber noch gering, oft bleibt es trocken - und heiß: Bis zu 31 Grad sind möglich.

Im Lauf der Woche wird die Hitze aber im ganzen Land Blitz und Donner weichen müssen. Auch mit schweren Gewittern ist zu rechnen. Grund dafür ist die Großwetterlage: Das Zentrum des mächtigen Hochs "Walrita" verlagert sich langsam weiter nach Osten bis über den Balkan. Vom Atlantik her rückt eine Tiefdruckzone nach. Vor dieser Zone gelangt mit einer südwestlichen Strömung warme, feuchte und damit energiereiche Luft zum Alpenraum. Es wird heiß, aber auch zunehmend schwül und gewittrig.

Dienstag: Gewitter im Westen
In der Osthälfte Österreichs ist es auch am Dienstag nochmals strahlend sonnig. Im Westen und Südwesten allerdings steigt die Schauerneigung bereits am Vormittag etwas an und am Nachmittag ist auch mit Gewittern zu rechnen. Dabei besteht erhöhte Unwetter-Gefahr, auch Starkregen und Hagel können dabei sein.

Unwetter-Warnung für Dienstag
uw-4.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Mittwoch: Unwetter-Gefahr
Am Mittwoch ist dann in ganz Österreich mit Gewittern zu rechnen, lokal mit Unwettern. Ab Mittag entstehen im ganzen Land verbreitet Gewitter, die in Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark zum Teil heftig verlaufen werden.

Donnerstag: Im Süden kracht es weiter
Am Donnerstag wird die schwüle Luftmasse im Norden und Osten von trockenerer Luft ersetzt, im Süden - in Osttirol, Kärnten, der südlichen Steiermark und dem Burgenland - bleibt die Luft aber energiereich und labil, damit sind hier neuerlich kräftige Gewitter möglich.

>> Detail-Prognose für diese Woche

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen