12. November 2018 | 07:36 Uhr

Herbst Oktober Goldener Herbstwetter Wetter © Symbolbild/Getty Images

Nebel und Sonne

So wird das Wetter in den nächsten Tagen

Neben etwas Nebel können wir uns auf sonnige Tage freuen.

Über den Niederungen sowie in Tälern und Becken halten sich Nebel- und Hochnebelfelder wieder recht hartnäckig und lösen sich tagsüber nur teilweise auf. Vor allem im Osten, aber auch in Beckenlagen im Süden kann es nebelig trüb bleiben. Abseits des Nebels ist es hingegen strahlend sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 0 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen je nach Nebel, Sonne und leichtem Föhn 10 bis 21 Grad. Abseits des Nebels wird es in den nächsten Tagen freundlich, durchziehende hohe Schleierwolken lassen aber auch hier nur diffusen Sonnenschein zu.

Wetter.JPG

Morgen gibt es im Flach und Hügelland wieder Nebel, die etwas häufiger und zäher sind als heute. Auch kleine Nebelschauer kann es geben. Auch außerhalb der Nebelregion ist es nur zeitweise sonnig und warm. Immer wieder ziehen Wolkenfelder und werden im Laufe des Tages von Westen her immer dichter. Der Wind dreht meist auf West bis Nordwest und wird ab Mittag teilweise lebhaft, auf den Bergen der Nordalpen auch stark. Mit dem Wind kühlt es auf den Bergen auch allmählich ab. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 9 bis 18 Grad.

Am Mittwoch scheint häufiger die Sonne. Den meisten Sonnenschein gibt es diesmal im östlichen Niederösterreich, in Wien und im Nordburgenland. Im Süden halten sich anfangs noch die Nebelschauer, die sich im Laufe des Tages allerdings auflösen.

Am Freitag abseits von Nebelfeldern Einiges an Sonne, im äußersten Westen aber auch Wolkenfelder. Höchstwerte: zwischen 6 Grad im Waldviertel und 17 Grad im Lienzer Becken.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen