23. Mai 2018 | 16:26 Uhr

St. Pölten Überflutungen © FF St. Pölten-Ochsenburg

Heftige Regenschauer

Platzregen überflutet Teile von St. Pölten

Starkregen und Unwetter zogen wieder über Niederösterreich.

Nach starkem Regen am Mittwochnachmittag in St. Pölten sind mehrere Feuerwehren im Einsatz gestanden. Durch die kurzen, aber heftigen Niederschläge wurden einige Keller und Gemeindestraßen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt überflutet. Die Helfer waren mit Auspumparbeiten beschäftigt. Im Einsatz standen sieben Feuerwehren mit 120 Mitgliedern, teilte das Landeskommando auf Anfrage mit.

Insgesamt wurden nach dem Unwetter bis am frühen Abend 21 Einsätze verzeichnet, vor allem im Süden St. Pöltens. Die Schäden seien gering, hieß es vom Landesfeuerwehrkommando.
 

St. Pölten Überflutungen © FF St. Pölten-Ochsenburg

St. Pölten Überflutungen © FF St. Pölten-Ochsenburg

 

Donnerstag

Feucht-labile Luftmassen sind am Donnerstag für den gesamten Ostalpenraum wetterbestimmend. Damit ziehen bereits während der Vormittagsstunden mit dichten Wolken erste Regenschauer durch. Zwischenzeitlich zeigt sich dann die Sonne länger, bevor um die Mittagszeit mit Quellwolken die Schauer- und Gewitterneigung generell wieder deutlich ansteigt. Abseits der Gewitter ist es meist nur windschwach, nur im Norden bläst mäßiger Ostwind. Die Temperaturen steigen von 9 bis 17 Grad in der Früh im Tagesverlauf auf 19 bis 26 Grad.

Freitag

Im Westen präsentiert sich das Wetter oft sonnig und trocken. Nach Osten und Südosten gibt es hingegen einen Mix aus Sonnenschein und dichten Wolken. Bis weit in den Nachmittag hinein muss recht verbreitet mit Regen und Regenschauern gerechnet werden. Auch mit Blitz und Donner muss gerechnet werden. In der Folge nimmt jedoch die Schauerneigung langsam ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus überwiegend Nord bis Ost. In der Früh 11 bis 14 Grad, tagsüber 17 bis 27 Grad.

Wochenende

Am Samstag bleibt es überwiegend sonnig. Nur vereinzelt treten noch Regenschauer auf. Bei wenig Wind darf man sich auf bis zu 25 Grad freuen. Und die Temperaturen steigen dann von Tag zu Tag an. Am Sonntag werden viel Sonne und bis zu 27 Grad prognostiziert. Allerdings muss man hier am Abend mit Gewittern rechnen.

Heißer Wochenstart

Am Montag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, sowie kurze Regenschauer oder auch Gewitter. Die Tageshöchstwerte liegen bei 28 Grad. Noch wärmer soll es am Dienstag werden. 29 Grad soll es dann heiß sein, vereinzelt kann auch die 30-Grad-Marke geknackt werden. Partiell muss man wieder mit Gewittern rechnen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen