23. November 2019 | 10:37 Uhr

Lawine Symbolbild © Symbolbild / Getty Images

Keine Verletzten

Keine Verletzten

Dabei wurde ein Spur der Landesstraße vom Schnee verlegt. 

Eine Lawine ist in der Nacht auf Samstag im Tiroler Wipptal auf die Obernbergstraße (L231) abgegangen. Dabei wurde eine Spur der Landesstraße vom Schnee verlegt. Die Straßenmeisterei musste ausrücken, um den Schnee von der Straße zu räumen. Nach rund drei Stunden konnten beide Fahrbahnen wieder freigegeben werden. Verletzt wurde laut Polizei niemand.