18. April 2020 | 08:47 Uhr

Frühling Frau Sonne Wetter © Getty Images

Traumwetter

Jetzt kommt eine tolle Frühsommer-Woche

Nach dem unbeständigen Wochenende startet der Turbo-Frühling wieder voll durch.

Das Wetter am Wochenende ist recht unbeständig. Vor allem in der Osthälfte wird recht kühl , nach Westen hin deutlich milder. Die kommende Woche wird dann aber im ganzen Land wieder traumhaft, die Temperaturen steigen auf 24 Grad.
 

Die Prognose im Detail

Mit schwachem Störungseinfluss nimmt am Samstag tagsüber in weiten Teilen Österreichs die Bewölkung zu. Vor allem am Nachmittag sind zwischen dem Tiroler Unterland und dem Mittelburgenland unergiebige Regenschauer zu erwarten. Ganz im Westen und im Nordosten zeigt sich auch länger die Sonne. Abermals ist es schwach windig mit Frühtemperaturen von vier bis zwölf Grad und Tagesmaxima von 20 bis 25 Grad.
 
Eine Grenzzone zwischen unterschiedlich temperierten Luftmassen legt sich am Sonntag über Österreich und verlagert sich nur langsam südwärts. In ihrem Einflussbereich überwiegt die starke Bewölkung, es kommt auch zu Niederschlägen und örtlich zu teils gewittrigen Regenschauern. Die Sonne zeigt sich nur zwischendurch kurz, häufiger scheint die Sonne voraussichtlich im Südwesten während des Vormittags und im nordöstlichen Flachland im Laufe des Nachmittags. Der Wind weht schwach bis mäßig, ganz im Osten tagsüber mitunter etwas auffrischend aus Nord bis Nordost. Das Thermometer zeigt in der Früh fünf bis 13 Grad. Am Tag liegen die maximalen Temperaturen im großen Bereich zwischen etwa elf und 23 Grad.
 

Frühsommerlich warm

Einige stärkere Restwolken halten sich am Montag vor allem im Südwesten und im Westen in der Alpenhauptkammnähe zäh, bringen aber kaum noch nennenswerte Niederschläge. Sonst setzt sich häufig wieder die Sonne durch, besonders über dem Flachland des Nordens und Ostens zeigt sich der Himmel oft sogar wolkenlos. Der Wind weht im nördlichen Alpenvorland zeitweise lebhaft, sonst eher nur schwach bis mäßig, hauptsächlich aus Nordost bis Ost. Die Temperaturunterschiede sind zwischen dem sehr kühlen Osten und dem deutlich milderen Westen und Südwesten beträchtlich - in der Früh zwischen null bis zehn, am Tag zwischen zehn bis 22 Grad.
 
Auch am Dienstag und Mittwoch wird es aus heutiger Sicht traumhaft schön. Der Himmel bleibt meist wolkenlos, die Temperaturen steigen auf frühsommerliche 24, vielleicht sogar 25 Grad. Am wärmsten wird es dabei im Westen Österreichs. 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen