15. März 2019 | 01:23 Uhr

Pollen-Allergie © Symbolbild / Getty Images

Wegen kaltem Jänner

Experten hoffen auf mildere Pollensaison

Aufgrund des kalten und schneereichen Jänners begann der Pollenflug von Erle und der Hasel deutlich später.

Wenn man sich die Grafik genau anschaut, gibt es eigentlich nur zwei Wochen im Jahr – und zwar Anfang Dezember –, in der Allergiker frei durchatmen können. Ansonsten schwirrt immer etwas herum, das unangenehme körperliche Reaktionen hervorrufen kann. Die gute Nachricht für 2019: Aufgrund des kalten und schneereichen Jänners begann der Pollenflug von Erle und der Hasel deutlich später; zudem besteht die Hoffnung auf eine weniger intensive Birkenblüte, die aber kommende Woche für rinnende Nasen und aufgequollene Augen sorgen wird.

Pollen Leidenszeit Allergiker

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen