03. Mai 2018 | 08:34 Uhr

hainersdorf.jpg © FF Hainersdorf

Blitze, Sturm, Hagel

Unwetter hatten Österreich fest im Griff

Das Italientief hat Österreich fest im Griff – Unwetter beherrschen das Land.

In den vergangenen beiden Tagen bekam vor allem der Osten Österreichs den Klimawandel heftig zu spüren: Intensive Gewitter beherrschten große Teile des Landes. Als „Nacht der Blitze“ wird die Nacht auf Donnerstag mit 70.000 Blitzen in die Geschichte eingehen.

Und auch in der Nacht auf Freitag gab es keine Unwetter-Pause. Das nordwestliche Niederösterreich (die Bezirke Gmünd, Zwettl, Scheibbs und Melk) und das nördliche Oberösterreich waren am Donnerstagabend stark betroffen.

 

 

Über der Steiermark gab es im Raum Bruck an der Mur bereits am Nachmittag schwere Gewitter.


So wird die Nacht

Heute Nacht: In den Abendstunden und der ersten Nachthälfte gibt es vor allem im Bergland, aber auch im Süden noch einige Regenschauer oder Gewitter. Diese klingen aber langsam ab und dann lockern auch die Wolken oft wieder ein wenig auf. Im Osten ist es generell gering bewölkt und meist auch durchwegs trocken. Der Wind weht abseits von Gewittern meist nur schwach, am Alpenostrand auch mäßig bis lebhaft aus Nord bis Nordost. Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 10 bis 17 Grad.


Prognose für Freitag

Vom Bregenzer Wald über das Innviertel bis ins westliche Niederösterreich halten sich bis weit in den Vormittag tiefliegende Restwolken, aus denen es lokal leicht regnen kann. Sonst startet der Tag gering bis aufgelockert bewölkt. Im Süden ist bereits am späteren Vormittag mit vermehrten Regenschauern zu rechnen, gegen Abend sind im Südosten auch kräftige Regengüsse möglich. Sonst setzt sich nachmittags von Norden her trockene Luft durch und damit lockert es auf und wird zunehmend sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost. Frühtemperaturen 10 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 27 Grad.


Unwetter-Warnkarte für Freitag

Unbenannt-5.jpg Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.


Hier finden Sie den Live-Ticker zum Nachlesen.

 22:23
 

Der Live-Ticker ist nun beendet!

Die ärgsten Gewitter sind mittlerweile vorüber. Vielen Dank für's Mitlesen und bis zum nächsten Mal!

 22:16
 

Aktuelle Warnkarte

Auch an der aktuellen Unwetter-Warnkarte ist ersichtlich, dass es in Österreich nun immer ruhiger wird.

Unbenannt-4.jpg

 22:02
 

Situation beruhigt sich immer mehr

In der Nacht auf Freitag beruhigt sich die Wetter-Situation immer mehr, vor allem in der zweiten Nachthälfte sollen die Gewitter abklingen.

 21:25
 

Regen in Oberösterreich

In Aspach (OÖ) hat es in der letzten Stunde 23,3 Liter pro Quadratmeter geregnet, im Ried im Innkreis (OÖ) waren es 20 Liter. An dritter Stelle der aktuellen Regenmengen liegt Litschau (NÖ) mit 8,2 Litern pro Quadratmeter.

 21:02
 

Aktuelle Niederschlagskarte

Unbenannt-2.jpg

 20:45
 

Aktuelle Warnkarte

Die Unwetter-Gefahr lässt langsam aber stetig nach.

Unbenannt-1.jpg

 20:23
 

Blitze verlagern sich

Die Blitze verlagern sich nun immer mehr an die Grenzorte Österreichs. Die Gewitter im Norden des Landes werden nach Deutschland und Tschechien weiterziehen.

Unbenannt-11.jpg

 20:03
 

Gewitter-Foto aus Oberösterreich

 19:46
 

Heftiger Regen in OÖ

Ein Video aus Vöcklamarkt zeigt starken Regen.

 19:39
 

Gewitter zieht Richtung Passau

 19:24
 

Heftiger Regen in Kremsmünster

Im oberösterreichischen Kremsmünster hat es in der letzten Stunde starken Regen gegeben. 22,3 Liter pro Quadratmeter fielen dort. Am zweitmeisten regnete es in Obervellach (Kärnten) mit 7,7 Litern pro Quadratmeter, Platz drei in der Regenbilanz nimmt Weitensfeld in Kärnten ein (6,5 Liter pro Quadratmeter).

 18:55
 

Aktuelles Regenrader

Unbenannt-9.jpg

 18:39
 

Hagel in der Steiermark

Auf Facebook berichtete ein User von Hagel im steirischen Knittelfeld. Die Hagelkörner seien jedoch winzig gewesen und hätten sich mit Starkregen vermischt.

 18:20
 

Aktuelle Warnkarte

Vor allem der Bezirk Gmünd leidet derzeit sehr unter den heftigen Gewittern.

Unbenannt-8.jpg

 17:58
 

Aktuelle Blitzkarte

Noch immer gehen die meisten Blitze im nordwestlichen Waldviertel nieder.

Unbenannt-7.jpg

 17:43
 

Kräftige Gewitter im Bergland

AWÖ warnt vor kräftigen Gewittern im Bergland. Hier ist Vorsicht vor Sturmböen und Hagel geboten.

 17:42
 

Windstärken

Die Windstärken halten sich derzeit noch in Grenzen, die Böen können aber in der Nacht auf Freitag stärker werden.

Unbenannt-6.jpg

 17:35
 

Gewitter im Berg- und Hügelland

Donnerstagabend gehen vor allem im Berg- und Hügelland viele Schauer und Gewitter nieder, warnt die Österreichische Unwetterzentrale.

 17:22
 

Waldviertel ist Blitz-Zentrum

Die meisten Blitze schlagen derzeit im nordwestlichen Waldviertel ein.

Unbenannt-5.jpg © lightningmaps.org

 17:12
 

Unwetter im Westen von Graz

Die Gewitter haben Graz erreicht.

 17:00
 

Steiermark ist Regen-Hotspot

Am stärksten regnet es derzeit in der Steiermark. 9,7 Liter pro Quadratmeter fielen in Bad Aussee, in Seckau waren es 5,7 Liter, in Bad Mitterndorf 5,1 Liter pro Quadratmeter.

Unbenannt-4.jpg

 16:51
 

Unwetterwarnung in mehreren Bundesländern

In mehreren Bundesländern gibt es am Donnerstagabend Gewitterwarnungen. Vor allem die Steiermark und die umliegenden Gebiete der angrenzenden Bundesländer werden von Gewittern heimgesucht. Auch in Oberösterreich und Niederösterreich kann es erneut zu heftigen Gewittern kommen.

Unbenannt-2.jpg

 16:45
 

Aktuelle Blitzkarte

Am frühen Donnerstagabend blitzt es vor allem im Zentrum Österreichs, der Westen bleibt derzeit von Gewittern verschont.

Unbenannt-3.jpg © lightningmaps.org © lightningmaps.org

 16:44
 

Herzlich Willkommen zum Live-Ticker!

Auch heute kommt es in Teilen Österreichs wieder zu teils heftigen Gewittern. Hier berichten wir LIVE.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen