17. August 2023 | 06:26 Uhr

Hitze-Rekord Hoch Evi © ALL

Kein Ende der Hitzewelle

Bis zu 35 Grad: Jetzt wird es noch heißer

Die Hitzewelle dauert noch mindestens bis Mittwoch kommender Woche. 

Am Donnerstag halten sich in der Früh  in einigen Becken und Tälern flache Nebel, insgesamt startet der Tag abermals sonnig. Ab Mittag steigt die Gewitterneigung zu isolierten Zellen mit hohem Niederschlagspotential wieder an, diesmal mit Schwerpunkt im Westen und Süden. Der Wind weht schwach. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 31 Grad.

Am Freitag quert eine schwache Störungszone Österreich von Westen her und bringt bereits ab der Früh erste Regenschauer und Gewitter zwischen Tauernregion und Südosten. Die Gewittertätigkeit breitet sich am Vormittag auf die gesamte Osthälfte aus und setzt sich bis in die Abendstunden fort. Weitgehend sonnig und vielfach niederschlagsfrei bleibt es in der Westhälfte. Anhaltend schwacher Wind. Frühtemperaturen 14 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 31 Grad.

Am Samstag lösen sich einzelne flache Frühnebelfelder in den Tälern rasch auf und es scheint verbreitet die Sonne. Nur im Bergland gibt es ein paar Quellwolken, die Schauerneigung ist aber gering. Meist weht nur schwacher, im Westen teils mäßiger Wind. Frühtemperaturen 14 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 29 bis 34 Grad.

Am Sonntag wird es dann noch heißer. Die Temperaturen steigen auf bis zu 35 Grad, das Unwetter-Risiko bleibt gering. Den aktuellen Prognosen zufolge soll die Hitzewelle dann noch bis mindestens Mittwoch kommender Woche andauern. Erst dann ist eine Abkühlung in Sicht.