20. März 2019 | 16:19 Uhr

Supermond © Symbolbild / Getty Images

Asteroid & Supermond

Heute Nacht erwartet uns Himmelsspektakel

Am Donnerstag ist es wieder so weit. Wann Sie das Spektakel bestaunen können, lesen Sie hier.

Der erste Frühlingsvollmond hat es auch gleich in sich. Denn wir dürfen uns wieder über einen Supermond freuen und dieses Mal gesellt sich auch gleich ein erdnaher Asteroid hinzu. In der Nacht auf Donnerstag, exakt um 2.43 Uhr erreicht der Mond seine Vollmondphase. Einen Wermutstropfen gibt es aber. Denn im Grunde handelt es sich gar nicht um einen "echten" Supermond, denn der wäre bereits am Dienstag gewesen. Da war der Mond nämlich am nächsten zur Erde, nämlich 359.380 Kilometer entfernt. Aber das morgige Spektakel darf dennoch so genannt werden.

Außerdem kann man auch noch den Asteroiden 2019 D2 bestaunen, der an der Erde vorbeirast. Eine Gefahr geht von dem Gesteinsbrocken mit 63 Metern Durchmesser keine aus.

Der morgige Vollmond im März hat viele Namen. So wird er im Volksmund auch Krähenmond, Fastenmond oder Wurmmond genannt. Wie er zu diesen Beinamen kam, ist nicht überliefert.

Heiße Nächte

Überliefert ist hingegen, dass der Vollmond auch Auswirkungen auf unser Sex-Leben hat.  Während man in der zunehmenden Mondphase Ausgeglichenheit, Harmonie und Geborgenheit sucht,  wird man in den Nächten vor dem Vollmond ein wenig unruhiger. In der Vollmondnacht selber kann sich dann diese Spannung entweder in einer leidenschaftlichen Liebesnacht oder auch einen Streit entladen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen