29. August 2018 | 09:43 Uhr

kalt-warm Wetter Sonne Gewitter wechselhaft © Fotomontage: oe24

Mehr als 10 Grad kälter

Am Wochenende kommt nächster Temperatursturz

Die nächste Wetterumstellung kündigt sich schon an.

In der Nacht auf Sonntag sorgte letzte Woche ein Wettersturz im Gebirge für ergiebige Niederschläge und teils kräftige Schneefälle. Auf den Messstationen am Sonnblick und auf der Rudolfshütte in den Hohen Tauern lagen in den frühen Morgenstunden rund 40 Zentimeter Neuschnee. Schon am Montag kehrte jedoch der Sommer wieder zurück - die 30-Grad-Marke wurde allerdings nicht mehr geknackt.

Heute wärmster Tag der Woche

Am Mittwoch gibt es noch über weiten Teilen des Landes viel Sonnenschein und oft nur ein paar dünne Wolkenschlieren. Im Berg- und Hügelland können auch ein paar Haufenwolken auftauchen, nur im Westen nimmt die Schauer- und Gewittergefahr gegen Abend zu. Die nächste Wetterumstellung kündigt sich an. Der Wind weht tagsüber schwach bis mäßig, im östlichen Flachland mitunter auch lebhaft aus Ost bis Süd. Die Tageshöchsttemperaturen an diesem wärmsten Tag der Woche erreichen 24 bis 31 Grad, am wärmsten ist es im Westen.

Unbenannt-1.gif Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Temperatursturz

Ein erneuter Kaltlufteinbruch mit Regenschauern und Gewittern steht bereits am Donnerstag im Westen bevor, während es im übrigen Österreich noch einmal warm und zumindest zeitweise sonnig wird.

Spätestens am Wochenende wird es jedoch in ganz Österreich wieder regnerisch und kühl, die Temperaturen fallen um mehr als zehn Grad.