Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 13:00 Uhr)
20. November 2019 11:52
Kleinkind aus Unwetter-Gebiet geflogen
© BFK Spittal/Drau

Medikamenten-Bedarf

Kleinkind aus Unwetter-Gebiet geflogen

Da die Bundestraße ins Tal weiter verschüttet ist, wurde der Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres nach Mallnitz beordert.

Dramatische Rettung. Die Unwetter-Lage in Oberkärnten und Osttirol entspannt sich nur langsam. Am Mittwoch ging schließlich beim Einsatzstab der Feuerwehr Spittal/Drau am Vormittag eine dringende Meldung ein. Ein Kleinkind, das mit seiner Mama in Mallnitz zu Besuch war, benötigte dringend Medikamente, die nur in Villach vorrätig sind, wie "Kleine Zeitung" berichtet. Da die Bundestraße ins Tal weiter verschüttet ist, wurde der Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres nach Mallnitz beordert.

Die Mallnitzer Straße (B105) wird vermutlich noch mehrere Tage gesperrt bleiben, hieß es von der Polizei. Sie ist auch die Zufahrt für die Autoschleuse der Tauernbahn. Wegen der Unwetterschäden sind laut ÖBB voraussichtlich bis Freitag zwischen Bad Hofgastein und Spittal an der Drau keine Fahrten möglich. Zwischen Bischofshofen und Spittal an der Drau war weiterhin ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Bereits am Montagabend musste ein Kleinkind wegen eines Blinddarmdurchbruchs aus dem Unwetter-Gebiet Heiligenblut ausgeflogen werden. Wetterbedingte Verkehrs-Behinderungen gab es auch auf der Gurktal Straße (B93). Zwischen Feistritz und der Abzweigung Sirnitz war sie nur einspurig befahrbar. Die Großglockner Straße (B107) war zwischen Döllach und Heiligenblut einspurig befahrbar. Weitere Sperren und Behinderungen gab es auf Landes- und Gemeindestraßen.

Weiter massive Verkehrsbehinderungen in Kärnten 

Die schweren Unwetter der vergangenen Tage haben auch am Mittwoch für Sperren und Verkehrsbehinderungen in Kärnten gesorgt. Straßensperren gab es weiterhin vor allem in den westlichen Landesteilen, dort waren auch die Bahnstrecken betroffen. Die Tauernautobahn (A10) war in Richtung Villach zwischen der Raststätte Feistritz und dem Parkplatz Töplitsch wegen Murengefahr nur einspurig befahrbar.
 
Die Kleinkirchheimer Straße (B88) zwischen Radenthein und Bad Kleinkirchheim blieb bis auf weiteres gesperrt. Die Katschbergstraße (B99) war wegen eines Murenabgangs zwischen Lieserbrücke und Trebesing zu, außerdem zwischen Kremsbrücke und Eisentratten. Die Drautal Straße (B100) war zwischen Steinfeld und Greifenburg gesperrt. Die Sperre der Mölltal Straße (B106) war zwischen Obervellach und Flattach weiterhin aufrecht. Immer zur vollen Stunde werden hier die Fahrzeuge über eine Ausweichroute von Söbriach bis Flattach und umgekehrt gelotst. Weiters war die Straße über den Plöckenpass gesperrt (B110).



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Evaporation nennt man die Verdunstung von Wasser (aus Ozeanen, Seen, Flüssen, Sümpfen und aus dem Bodens).
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum