Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 18:00 Uhr)
12. Dezember 2019 17:49
Erster Schnee: Jetzt auch Winter in Wien
© Viyana Manset Haber

Neuschnee in Favoriten

Erster Schnee: Jetzt auch Winter in Wien

Jetzt sind auch Teile der Hauptstadt unter einer dünnen Schneedecke gehüllt.

Nachdem in den letzten Tagen bereits in West- & Südösterreich reichlich geschneit hat, ist nun auch der Winter in Wien angekommen. Am Mittwochabend fielen auch in Favoriten ein paar Zentimeter, die zumindest kurze Zeit liegen blieben und die Hauptstadt in ein kleines Winterwonderland verwandelten.

Lange wird der Neuschnee allerdings nicht halten, denn der Niederschlag macht am Freitag schon wieder eine Pause. Dichte Wolken sind die meiste Zeit vorherrschend, ein paar sonnige Lücken kann es aber kurz geben, vor allem um die Mittagszeit. Bis zum Abend bleibt es niederschlagsfrei. Der Wind frischt zeitweise lebhaft aus Südost auf, am Nachmittag dreht er über Süd auf westliche Richtungen. Frühtemperaturen um minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen rund 4 Grad.

Schnee Wien

So wird der Freitag im Rest Österreichs
 

Von Westen greift die nächste Störungszone über, sie bringt Regen und Schneefall bei einer Schneefallgrenze zwischen 600 und 1000m Seehöhe. Eine Tiefdruckentwicklung über Italien lässt auch im Süden Schneefälle aufkommen, die Schneefallgrenze bewegt sich dabei meist zwischen 800m Seehöhe und tiefen Lagen. Im Norden und Osten dürfte es tagsüber trocken bleiben, der Himmel zeigt sich dazu dicht bewölkt bis aufgelockert. Es weht teils mäßiger bis starker, in den Bergen auch stürmischer Wind zunächst aus südlichen Richtungen, später auf West drehend. Frühtemperaturen zwischen minus 8 und plus 3 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 6 Grad.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

(engl. ''ceiling''). Definiert als Untergrenze der niedrigsten Wolkenschicht, die mehr als die Hälfte des Himmels bedeckt (Bedeckungsgrad über 4/8) und unterhalb 6000 m Höhe liegt. Damit werden Cirren für die Festlegung der Hauptwolkenuntergrenze ausgeschlossen. Der Bedeckungsgrad der tiefsten Wolkenschicht von mehr als 4/8 wird in der Flugplatzvorhersage (TAF) angegeben und bei unvorhergesehener Änderung berichtigt (AMD).
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum