07. Mai 2020 | 23:02 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bei uns heißer als in Afrika

28 Grad: Erstes Sommer-Wochenende

Hochdruckwetter vor dem Temperaturfall. Sonntag wird der schönste Tag der Woche.

Wien. Heute starten wir in das erste echte Frühsommerwochenende des Jahres. Mit 28 Grad am Sonntag ist es bei uns wärmer als auf Mallorca (21 Grad) oder Casablanca in Marokko (Afrika). Die Eisgeschäfte rechnen mit einem Ansturm, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie quasi derzeit die einzig geöffneten Gastrobetriebe in Österreich sind.
 
Heute klettern die Temperaturen bereits auf 26 Grad. Ein stabiles Hochdruckgebiet sorgt für strahlenden Sonnenschein den ganzen Tag. Morgen ziehen dann ein paar Quellwolken vorüber, warm bleibt es trotzdem.

Auf warmen Muttertag folgt ein Temperatursturz

Das wettertechnische Highlight ist aber der Muttertag am Sonntag. Von der Früh weg scheint die Sonne und heizt die Temperaturen kräftig an. Bis zum frühen Nachmittag dürften sich im Osten bis zu 28 Grad ausgehen.
 
Ins Freie. Beste Voraussetzungen also, den Muttertag im Freien zu verbringen und auch einen Sprung in ein ­Naturbad zu wagen. Wem die Wassertemperaturen zurzeit noch zu niedrig sind, kann etwa an der Alten Donau in Wien ein Boot mieten. Der Verleih Hofbauer etwa hat bereits geöffnet.
 
Eisheilige. Am Montag ist es auch wieder vorbei mit dem Frühsommer. Die Eisheiligen sorgen für einen Temperatursturz um 15 Grad und Regenschauer. Allerdings nicht so ergiebig, dass die von Trockenheit geplagte Landwirtschaft aufatmen könnte.
 

Auf warmen Muttertag folgt ein Temperatursturz

Das wettertechnische Highlight ist aber der Muttertag am Sonntag. Von der früh weg scheint die Sonne und heizt die Temperaturen kräftig an. Bis zum frühen Nachmittag dürften sich bis zu 28 Grad ausgehen. Beste Voraussetzungen also, den Muttertag im Freien zu verbringen und auch, einen Sprung in ein Naturbad zu wagen.
 
Eisheilige. Am Montag, spätestens Dienstag ist es dann auch wieder vorbei mit dem Frühsommer. Die Eisheiligen sorgen für einen Temperatursturz um 15 Grad.
 
Die Corona-Do's & Dont's für dieses Wochenende
 
1. Kann ich meine Mutter, die nicht mit mir in einem haushalt wohnt am Sonntag treffen?
 
Gesundheitsminister Rudi Anschober empfiehlt, auf Telefon und Videocalls zurückzugreifen. Physische Treffen sollten am besten im Freien stattfinden. Dabei ist stets auf Einhaltung des Sicherheitsabstandes ist zu achten.
 
2. Kann ich meine Großmutter im Spital oder Pflegeheim besuchen?
 
Das Besuchsverbot Anfang der Woche gelockert. Allerdings gilt bei Besuchen in Spitälern und Altersheimen die Pflicht Masken zu tragen und Abstände einzuhalten.
 
3. Darf ich bereits Schwimmen gehen?
 
Das ist nur in Naturgewässern möglich. Öffentlichen Bäder sperren erst Ende Mai auf. Aber auch in Flüssen und Seen gilt: Abstand einhalten und außerhalb des Wassers Maske tragen!
 
4. Wie sieht es aus mit Ausflügen aus?
 
Stark frequentierte Orte sollen gemieden werden. Es besteht die Gefahr der Einschleppung, die ansässige Bewohner gefährlich ist.