02. April 2012 | 07:34 Uhr

regen_dpa.jpg © dpa

Genaue Prognose

So wechselhaft wird die Woche

Aprilwetter: Wochenbeginn sonnig, ab Mittwoch unbeständig und kühl.

 Der April zeigt nächste Woche sein typisches Wetter: Zu beginn sonnig und ab Mitte der Woche unbestimmt und kühl. Das geht aus der Prognose der Experten von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien hervor.

Montag
Am Montag überwiegt bereits von der Früh weg der Sonnenschein, lokale Nebelfelder lichten sich rasch. Über weite Strecken zeigt sich der Himmel sogar wolkenlos. Lediglich nördlich der Donau ziehen tagsüber zeitweise dichte Wolken durch, aber auch hier dominiert der freundliche Wettercharakter. Im Donauraum weht noch mäßiger Westwind, sonst ist es nur schwach windig. Die Frühtemperaturen liegen bei minus sechs bis plus vier Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei zehn bis 19 Grad.

Dienstag
Am Dienstagvormittag scheint noch verbreitet die Sonne, von Südwesten ziehen jedoch allmählich dichte Wolkenfelder auf. Gegen Abend setzt dann in Vorarlberg, dem Tiroler Oberland sowie in Osttirol und Oberkärnten leichter Regen ein. Die Schneefallgrenze liegt dabei oberhalb von 2.000 Meter Seehöhe. Der Wind weht schwach bis mäßig meist aus Ost bis Südwest, entlang der Alpennordseite ist es leicht föhnig (Frühtemperaturen: minus drei bis plus sechs Grad, Tageshöchsttemperaturen: 13 bis 20 Grad).

Mittwoch
Am Mittwoch zeigt sich am Vormittag im Osten und Südosten noch zeitweise die Sonne. Sonst überwiegen meist die Wolken und von Südwesten breitet sich nach und nach Regen auf weite Teile des Landes aus. Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend vor auf 1.300 bis 1.000 Meter Seehöhe, im Süden auf 1.700 Meter. Der Wind weht mäßig, gebietsweise auch lebhaft aus Südwest bis Nordwest. Die Temperaturen liegen bei vier bis neun Grad und steigen tagsüber auf neun bis 20 Grad, mit den hohen Werten im Osten.

Donnerstag
Am Donnerstag überwiegen meist ganztägig die Wolken und gebietsweise regnet es leicht. Nennenswerte sonnige Auflockerungen sind am ehesten im Nordosten zu erwarten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost mit Frühtemperaturen von ein bis sechs Grad und Tageshöchsttemperaturen von sieben bis zwölf Grad.

Freitag

Auch am Freitag überwiegen im Westen und Süden meist die Wolken, es regnet dort auch zeitweise ein wenig. Sonst verläuft der Tag trocken und oft auch recht sonnig. Der Wind weht schwach aus überwiegend Nordwest (Temperaturen in der Früh: ein bis sechs Grad, tagsüber: neun bis 14 Grad).

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen