Es gibt neue Nachrichten
03. Februar 2018 11:23
Skifahrer bricht auf Piste tot zusammen
© Bergrettung NÖ/Wien (Symbolbild)

Schock

Skifahrer bricht auf Piste tot zusammen

Drama in Vorarlberg: Für den Urlauber aus Deutschland kam jede Hilfe zu spät.

Ein 69-Jähriger hat am Freitag auf einer Piste im Skigebiet Warth in Vorarlberg einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Laut Polizei brach der Deutsche ohne Fremdeinwirkung zusammen. Eine Skilehrerin setzte sofort einen Notruf ab und begann mit der Reanimation. Diese wurde von einem Arzt, der das Geschehen von einem Lift aus beobachtet hatte, bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers fortgesetzt.
 
Alle Versuche blieben jedoch erfolglos. Der Urlauber verstarb noch an der Unfallstelle.



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Nach einem von dem Italiener Torricelli 1643 erkannten physikalischen Prinzip konstruiertes Instrument zur Messung des atmosphärischen Luftdrucks. Torricelli fand heraus, daß der Luftdruck Flüssigkeiten so weit in einer eingetauchten Vakuumröhre aufsteigen läßt, bis er der Flüssigkeitssäule die Waage hält. Da diese Säule bei dem relativ leichten Wasser gut 10 Meter hoch wäre, bedient man sich im Flüssigkeitsbarometer des schwereren Quecksilbers, das dem Normaldruck schon bei einer Säulenhöhe von 760 Millimetern bzw. ,,Torr'' die Waage hält.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum