04. Februar 2015 | 10:02 Uhr

Schnee.jpg

Zu viel Neuschnee

Wetter-Chaos: Herren-Super-G wackelt

Schlechte Aussichten für Herren-Super-G, danach soll Hoch Wetterbesserung bringen.

button_ticker_starten.jpg

Die Wetteraussichten für den Herren-Super-G bei der alpinen Ski-WM am (heutigen) Mittwoch (19.00 Uhr MEZ) sind schlecht. Für die WM-Region Vail/Beaver Creek wurden zehn bis 15 Zentimeter Neuschnee prognostiziert. Ein Reservestart steht bereit, damit könnte das Rennen - so wie der Damen-Super-G am Dienstag - auf verkürzter Strecke stattfinden.

Nach dem Schneefall soll ein Hochdruckgebiet aus Kalifornien für Besserung sorgen. Gemäß den Wetterexperten im WM-Organisationsteam soll es dann spätestens ab Freitag und bis Montag stabile und gute Bedingungen geben.