Es gibt neue Nachrichten
12. August 2019 17:10
Schlammlawine reißt Mann & Kind im Auto mit
© Twitter

Drama in der Schweiz

Schlammlawine reißt Mann & Kind im Auto mit

Von dem 37-Jährigen und dem 6-jährigen Mädchen fehlt jede Spur. Die Überlebenschancen laut Einsatzkräften "gleich Null".

Eine Schlammlawine hat im Schweiz Kanton Wallis ein Auto mit einem Mann und einem Kind davongerissen. Von dem 37-jährigen Mann aus Genf und dem sechsjährigen Mädchen fehlte einen Tag nach Unglück noch jede Spur, wie die Polizei in Chamoson am Montag mitteilte. Die Einsatzkräfte bezeichneten die Überlebenschancen gleich Null.

Die Suche sollte dennoch fortgesetzt werden, auch wenn der Wetterdienst neue starke Regenfälle mit der Gefahr weiterer Schlammlawinen vorausgesagt hatte. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Vermissten nicht um Vater und Tochter.

Gewaltige Schlammwelle

Bei einem Gewitter war am Sonntagabend in der Region rund 130 Kilometer südlich der Hauptstadt Bern heftiger Regen niedergegangen. Der Bach Losentze trat mit einer gewaltigen Wasser- und Schlammwelle über die Ufer. Ein zweites Auto wurde ebenfalls mitgerissen, es war aber leer und wurde geborgen. Anrainer seien von der Wucht der Naturgewalt schockiert gewesen, sagte Gemeindepräsident Claude Crittin. Die Schlammlawine hätte Felsbrocken so groß wie Autos mitgeführt. "Sie wurden wie Korken mitgeschwemmt."

 




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Schlauch- bzw. tunnelartiges Feld in 5 bis 12 Kilometern Höhe, in der sehr starke Westwinde wehen. Je stärker die horizontalen Temperaturgegensätze ausgeprägt sind, desto heftiger jagt auch der Jetstream durch die Atmosphäre. Dabei wurden schon Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern (im Kern des Jets bis zu 500 km/h beobachtet. Werden kleine Tiefs mitgerissen, können diese unter Entwicklung zum Orkantief binnen 24 Stunden quer über den Atlantik rasen. Es gibt zwei Jetstreams pro Erdhalbkugel: Polarfrontjet und Subtropenjet. Sie verlaufen wellenförmig rund um die Erde. In der Fliegerei werden die Jetstreams ausgenützt, um Treibstoff zu sparen und die Flugdauer zu verkürzen. Dies ist jedoch bloss bei Flügen von West nach Ost möglich. Bei entgegengesetzter Flugrichtung werden die Jets gemieden, da bloss Nachteile resultieren würden.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum