Es gibt neue Nachrichten
27. Februar 2019 19:47
Biblische Plage? Auf Malta regnet es Fische
© Screenshot Youtube

Heftiger Sturm

Biblische Plage? Auf Malta regnet es Fische

Tobende Stürme zogen über die Insel Malta - die Behörden warnten die Anwohner, ihre Häuser nicht zu verlassen. 

Wetter-Warnung. Am vergangenen Wochenende zogen heftige Stürme über die Insel Malta. Der Wind schnalzte das Wasser über eine Brücke und lieferte quasi Gratis-Fisch für alle. "Eine der Fischfarmen muss zerstört worden sein. Es wurden Hunderte Fische angeschwemmt. Und diese Leute sammeln die Fische einfach von der Straße auf", sagte ein Augenzeuge. 

Die maltesischen Behörden haben den Anwohnern geraten, ihre Häuser während des Unwetters nicht zu verlassen. Offensichtlich hielten sich aber nicht alle daran. Der Mann mit der Kamera bleibt zumindest im Inneren seines Fahrzeugs und filmt die skurrile Szene. Fische schleudern durch die Luft auf die Brücke, von der sie aufgesammelt werden.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

wird die stabile Hochdruckzone genannt, die fast das ganze Jahr über dem mittleren Atlantik nahe der portugiesischen Inselgruppe ,,Azoren' zu finden ist. Mitunter weitet sich dieses Hoch mit einem Keil bis nach Mitteleuropa aus oder es lösen sich seperate Hoch-Zellen ab, die bis nach Nordeuropa ziehen und auch hier für schönes Wetter sorgen können. Im Sommer ist dies meist mit angenehm warmen Temperaturen verbunden, im Winter lenkt ein solches Skandinavienhoch dagegen meist kalte Festlandsluft von Osten nach Mitteleuropa, - es hat dann quasi 'kalte Füße'. Das Azorenhoch wird für uns immer dann wetterwirksam, wenn zwischen Neufundland und Island polare Luftmassen nach Süden vordringen und sein gewaltiges Warmluftreservoir bedrängen, sodaß es nach Nordosten ausweicht - über die Iberische Halbinsel bis nach Mitteleuropa oder auch Skandinavien.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum