Das aktuelle Salzburg-Wetter

  • Heute
  • Jetzt
  • 4 Uhr
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr

Sonniges Frühlingswetter, -3°/22°

Am Dienstag scheint häufig die Sonne, im Tagesverlauf zeigen sich höchstens ein paar harmlose Quellwolken über den Bergen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -3 und +7 Grad, die Höchstwerte erreichen 16 bis 22 Grad.

unsere Tipps für Salzburg

Aktuelle Wettercam

Die Wetter Filme

Das Wetter Morgen

  • Morgen
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr
  • 3 Uhr
  • 4 Uhr
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr

Sonnenschein von früh bis spät, -2°/22°

Am Mittwoch setzt sich das warme Frühlingswetter mit meist ungetrübtem Sonnenschein fort. Über den Bergen entstehen am Nachmittag da und dort kleine Quellwolken. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -2 und +6 Grad, die Höchstwerte erreichen 16 bis 22 Grad.

unsere Tipps für Salzburg

Stündliches Wetter (48h)

Heute, 07.04
Zeit   Grad   Regen Bewölkung Wind
Vorherigen 8 Stunden
vorherige 8 Stunden anzeigen
Nächsten 8 Stunden
weitere 8 Stunden anzeigen
{periodStart}-{periodEnd} h {info} {temp} ° raindrops {rain} % {cloud} % {wdir} {wind} km/h
Sonnenaufgang {rise} Uhr
Sonnenuntergang {set} Uhr

Die nächsten 9 Tage

  • 9 Tage
  • Heute
  • Morgen
  • Übermorgen
  • Fr, 10.04
  • Sa, 11.04
  • So, 12.04
  • Mo, 13.04
  • Di, 14.04
  • Mi, 15.04

Sonniges Frühlingswetter, -3°/22°

Am Dienstag scheint häufig die Sonne, im Tagesverlauf zeigen sich höchstens ein paar harmlose Quellwolken über den Bergen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -3 und +7 Grad, die Höchstwerte erreichen 16 bis 22 Grad.

Videos des Tages

Österreich Wetter News

- Salzburg News

wetter.at Lexikon

Ablenkende Kraft der Erddrehung. Durch die Rotation der Erde um ihre eigene Achse entsteht eine (Trägheits-) Kraft, die bewirkt, daß ein Hoch auf der Nordhalbkugel im Uhrzeigersinn und ein Tief gegen den Uhrzeigersinn umströmt wird. Auf der Südhalbkugel erfolgt die Umströmung genau umgekehrt. Diese Kraft wird nach ihrem Entdecker Corioliskraft genannt (Gaspard Gustave de Coriolis, französ. Ingenieur und Physiker, 1792-1843).