Das aktuelle Burgenland-Wetter
  • Heute
  • Jetzt
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr
  • 3 Uhr

Viel Sonne, nur harmlose Wolken. -4/8°

Von der Früh weg ist es wolkenlos, ab Mittag zeigen sich dann zeitweise harmlose Quellwolken, es bleibt aber überwiegend sonnig. Der Wind weht nur schwach und dreht von Nordwest auf Südost. Frühtemperaturen minus 7 bis minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 9 Grad.
Aktuelle Wettercam
Die Wetter Filme
Das Wetter Morgen
  • Morgen
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr
  • 3 Uhr
  • 4 Uhr
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr

Ungetrübt sonnig. -3/12°

Von früh bis spät ist es ungetrübt sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. Frühtemperaturen minus 6 bis 0 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 14 Grad.
Stündliches Wetter (48h)
Heute, 01.04
Zeit   Grad   Regen Bewölkung Wind
Vorherigen 8 Stunden
vorherige 8 Stunden anzeigen
Nächsten 8 Stunden
weitere 8 Stunden anzeigen
{periodStart}-{periodEnd} h {info} {temp} ° raindrops {rain} % {cloud} % {wdir} {wind} km/h
Sonnenaufgang {rise} Uhr
Sonnenuntergang {set} Uhr
Die nächsten 9 Tage
  • 9 Tage
  • Heute
  • Morgen
  • Übermorgen
  • So, 02.08
  • Mo, 03.08
  • Di, 04.08
  • Mi, 05.08
  • Do, 06.08
  • Fr, 07.08

Viel Sonne, nur harmlose Wolken. -4/8°

Von der Früh weg ist es wolkenlos, ab Mittag zeigen sich dann zeitweise harmlose Quellwolken, es bleibt aber überwiegend sonnig. Der Wind weht nur schwach und dreht von Nordwest auf Südost. Frühtemperaturen minus 7 bis minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 9 Grad.
Videos des Tages
Österreich Wetter News
- Burgenland News
wetter.at Lexikon
Die Wärmeabstrahlung der Erdoberfläche an die darüberliegenden Luftschichten bzw. der Atmosphäre selbst an den Weltraum. Ein Teil der von der Erdoberfläche an die Atmosphäre abgegebene Strahlung wird vom dort befindlichen Wasserdampf absorbiert und gelangt so als 'Gegenstrahlung' wieder an die Erdoberfläche zurück. Im Durchschnitt verliert die Erde durch die (langwellige) Ausstrahlung genau soviel Wärme, wie sie durch die (kurzwellige) Einstrahlung von der Sonne her gewinnt. Bei klarer trockener Luft ist die Ausstrahlung am größten (Nachtfrost), bei dichter Bewölkung am geringsten.