Es gibt neue Nachrichten
19. Juni 2019 23:05
So turbulent wird das Wetter am Feiertag
© Fotomontage: oe24

Zuerst Hitze, dann Blitze:

So turbulent wird das Wetter am Feiertag

Wir steuern geradeaus auf eine neue Hitzewelle zu. Allerdings dürfen kräftige Gewitter dabei nicht fehlen. 

Bereits am Vormittag quellen Haufenwolken besonders im Westen sowie zwischen dem Waldviertel und der Oststeiermark auf, in Folge gehen erste lokale Gewitter und Schauer nieder. Sonst beginnt der Tag noch recht sonnig. Am Nachmittag ziehen im Vorfeld einer Kaltfrontannäherung alpennordseitig organisierte Gewitterlinien von Westen heran. Diese erreichen nachfolgend zumindest das Wald- und Weinviertel. Damit verlagert sich die Gewittertätigkeit am Abend auf die Alpennordseite. Schwach windig. Frühtemperaturen von 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 31 Grad.
 

Wien

 
Bereits am Vormittag entstehen erste Quellwolken, nachfolgend sind immer wieder kurze Schauer oder Gewitter möglich. In der kommenden Nacht auf Freitag steigt die Wahrscheinlichkeit für kräftige Regengüsse oder Gewitter auch über der Stadt deutlich an. Mäßiger Wind aus Südost. Frühtemperaturen um 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 30 Grad.
 

Niederösterreich

 
Bereits ab dem Vormittag steigt verbreitet die Gewitterneigung an, dazwischen sind auch immer wieder längere sonnige Phasen zu erwarten. Am Abend erreichen neuerlich organisierte Gewitterlinien den Landeswesten. Mäßiger Wind aus Südost. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis zu 30 Grad.
 

Burgenland

 
Bereits am Vormittag steigt die Neigung zu lokalen Gewittern an, tagsüber bleibt es gewittrig mit zumeist lokalen Regengüssen. Mäßiger Wind aus Südost. Frühtemperaturen 16 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 31 Grad.
 

Oberösterreich 

 
Bis über die Mittagsstunden scheint die Sonne oft ungetrübt. Am Nachmittag bilden sich über dem Berg- und Hügelland vermehrt Quellwolken, aus denen es erste lokale Regenschauer und Gewitter geben kann. Am Abend breiten sich von Westen her Gewitter aus, die zum Teil stürmischen Wind und starken Regen bringen können. Am Morgen betragen die Temperaturen 12 bis 19 Grad, am Nachmittag erreichen sie 26 bis 31 Grad.
 

Salzburg

 
Bis über die Mittagsstunden ist es meist sonnig. Im Lauf des Nachmittags steigt im ganzen Land die Bereitschaft für Regenschauer und Gewitter an. Am späteren Nachmittag und Abend ziehen dichte Wolken und verbreitet Gewitter durch, die in den nördlichen Landesteilen heftig sein können. Am Morgen betragen die Temperaturen 8 bis 17 Grad, am Nachmittag erreichen sie 25 bis 29 Grad.
 

Steiermark 

 
Am Donnerstag (Fronleichnam) scheint in der Steiermark bis in den Nachmittag hinein meist die Sonne und es wird sommerlich warm, teilweise sogar heiß. Regionale Hochnebelfelder lösen sich am Vormittag rasch auf. Speziell über dem Bergland sind mit Annäherung einer Kaltfront am Nachmittag auch Schauer und teils kräftige Gewitter möglich. Frühtemperaturen 11 bis 17 Grad, Tageshöchstwerte 26 bis 32 Grad. In der Nacht auf Freitag sorgt die Front von Norden her dann für Abkühlung und weitere Schauer.
 

Kärnten

 
Am Donnerstag, zu Fronleichnam überwiegt in den Tälern und Becken oft der Sonnenschein. Am Nachmittag bilden sich aber über den Bergen auch wieder einige mächtige Quellwolken und speziell zum Abend hin können sich bevorzugt im Westen sowie in den Gurktaler Alpen lokale, aber mitunter kräftige Wärmegewitter bilden. Höchstwerte: 25 bis 30 Grad.
 

Tirol

 
Morgendliche Schauer sind an ehesten im Unterland möglich. Einige Haufenwolken sind von Anfang an dabei, am Vormittag wird es aber oft recht sonnig. Dann werden die Quellungen aber mehr und größer. Ab Mittag ist es nur mehr zeitweise sonnig. Im Laufe des Nachmittages und abends ist vielerorts mit teils kräftigen Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Es wird schwülwarm, aber nicht mehr heiß. Tiefstwerte: 11 bis 15 Grad, Höchstwerte: 23 bis 27 Grad.
 

Vorarlberg

 
Nach möglichen morgendlichen Schauern wird es zeitweise sonnig. Die Quellwolken werden rasch größer und mehr. In der zweiten Tageshälfte ist verbreitet mit teils kräftigen Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Es wird schwülwarm, aber nicht mehr heiß. Tiefstwerte: 12 bis 17 Grad, Höchstwerte: 21 bis 25 Grad.



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Nach der Standardatmosphäre kann jedem Dichtewert der Luft eine bestimmte Flughöhe zugeordnet werden. Diese Dichtehöhe ist aber keine feste Höhenangabe, da die Luftdichte von Druck, Temperatur und Luftfeuchtigkeit abhängt. Da die Leistungsdaten eines Flugzeuges von der Luftdichte abhängen, sind speziell größere Temperaturabweichungen bei Flugdurchführung zu beachten. An einem heißen Tag wird die Luft dünner bzw. leichter. Der Start auf einem Flugplatz mit einer Platzhöhe von z.B. 1500 ft müßte aufgrund der geringeren Luftdichte so geplant werden, als befände er sich auf einem höher gelegenen Flugplatz (Luftdruckabnahme mit der Höhe). Die für den Start des Flugzeuges erforderliche Pistenlänge wird dadurch länger. D.h. man spricht an einem heißen Tag von einer ''großen Dichtehöhe''. An einem kalten Tag hingegen wird die Luft schwerer. Für den gleichen Flugplatz wird somit die Startstrecke kürzer und es bleibt noch eine Sicherheitsreserve für die erforderliche Pistenlänge.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum