Es gibt neue Nachrichten
15. Juni 2019 13:15
Doch kein hitzefrei für Fiaker
© TZOE/Fuhrich

Zu 'kühl' in Wien:

Doch kein hitzefrei für Fiaker

Entgegen ersten Erwartungen dürfte die 35-Grad-Marke in der Hauptstadt doch nicht fallen. 

Entgegen ersten Meldungen haben die Fiaker in Wien am Samstag doch nicht hitzefrei. In der Hauptstadt ist es nämlich zu "kühl". Obwohl man sich jenseits der 30-Grad-Marke befindet, werden - so die Prognosen - die benötigten 35 Grad am Samstag doch nicht erreicht. 

Derzeit seien die Pferde samt Kutscher also noch in der Innenstadt unterwegs. Am Stephansplatz beispielsweise werden die Pferde regelmäßig mit Wasser abgespritzt, um sie zu kühlen. Sollten die 35 Grad entgegen der Prognosen dennoch geknackt werden, kommt es zum Stopp. Dann müssen die Kutscher mit den Tieren zurück in ihre Stallungen. 

Stündliche Aktualisierung

Unternehmer und Fahrer würden genau auf die Temperaturentwicklung an heißen Tagen achten, heißt es von Seiten der Sprecher der Fiaker. Jede Stunde werden die Temperaturen aktualisiert. 

Fiaker




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

(Die grundlegenden Mechanismen sind unter El Niño erklärt). ''La Niña'' wird der Zustand der grossräumigen Zirkulation im Pazifikraum genannt, wenn der Perustrom stark ist und auch das Subtropenhoch über dem Südostpazifik stark ist. Vor der Küste Perus strömt kaltes nährstoffreiches Wasser mit vielen Fischen. Es fällt hier kaum Niederschlag. Der Temperaturunterschied der Meeresoberfläche zwischen Ost und West ist gross, die Walkerzirkulation wird darum stark. Über Indonesien herrscht immer tiefer Druck mit starken Regenfällen.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum