Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 08:00 Uhr)
08. November 2019 14:00
Wintereinbruch: Wo es jetzt schneit
© Instagram

Hier ist es jetzt weiß

Wintereinbruch: Wo es jetzt schneit

In vielen Orten in Kärnten schneit es bereits heftig – im Lesachtal gibt es berist 10 Zentimeter Neuschnee – aber auch in Tirol und Vorarlberg schneit es bis in die Täler. 

Besonders stark regnet oder schneit es an der Grenze zu Südtirol sowie in Osttirol und Oberkärnten. Die Schneefallgrenze sinkt tagsüber und liegt am Abend nur noch zwischen 700 und 1.000 Metern Seehöhe.

Wegen Schneefalls haben am Freitag Lkw auf mehreren Kärntner Bergstraßen Schneeketten gebraucht. Laut Polizei galt zu Mittag am Gailbergsattel in Oberkärnten und am Plöckenpass (Grenzübergang zu Italien) ebenso Kettenpflicht für Lkw, wie auf der Katschbergstraße zwischen Rennweg in Kärnten und Mauterndorf in Salzburg. Der Schneefall in Oberkärnten soll noch bis Samstagvormittag andauern.

Im Oberen Gailtal schneit es bis 700m herab, sonst liegt sie Schneefallgrenze zwischen 900 und 1300m. Östlich von Wörthersee bleibt es abseits der Karawanken meist noch trocken, erst gegen Abend greifen auch hier zunehmend Regenschauer von Süden her über. Örtlich weht lebhafter Südwind. Die Temperaturen liegen zwischen nur 1 Grad im Lesach- und bis zu 12 Grad im Lavanttal. Heute Nacht: In der Nacht auf Samstag kann es zunächst verbreitet noch etwas regnen. Die Schneefallgrenze liegt dabei im Osten um 1600m, im Westen kann es regional noch bis in manche Täler herab schneien. Nach Mitternacht gibt es speziell im Osten schon wieder öfters Niederschlagspausen. Die Temperaturen sinken auf 0 bis 6 Grad.

Die Schneefallgrenze sinkt in Tirol von ca. 1300m gegen 1000m. Die größten Regen- und Schneemengen werden in Osttirol und am Alpenhauptkamm etwa vom Brenner bis ins hintere Zillertal erwartet, dort kann es lokal noch tiefer herunter schneien. Höchstwerte: 2 bis 7 Grad. Heute Nacht: Trübe und teils noch nasse Nacht. Winterliche Verhältnisse in höheren Lagen, Schwerpunkt von Osttirol und vom hinteren Zillertal über den Brenner bis ins Ötztal. Es schneit in Nordtirol bis rund 800 Meter herunter, in Osttirol bis etwa 1000 Meter. Bis zum Samstagmorgen lassen Schneefall und Regen deutlich nach. Tiefstwerte: -2 bis +3 Grad.

Die Schneefallgrenze sinkt in Vorarlberg sogar unter 1000 Meter ab. Abends ab Mittelgebirgslagen winterlich. Nachts auf Samstag sinkt die Schneefallgrenze gegen ca. 700m. Höchstwerte: 3 bis 6 Grad. Heute Nacht: Trübe und nasse Nacht, winterliche Verhältnisse abseits der tiefen Lagen. Es schneit nämlich bis ca. 800m herunter, kurz eventuell auch noch tiefer. Im Rheintal dürfte es durchwegs bei Regen bleiben. In der zweiten Nachthälfte lassen die Niederschläge deutlich nach. Tiefstwerte: -2 bis +3 Grad.

 

 

Das aktuelle Wetter

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Altocumuluswolken mit türmchenartigen Aufquellungen; Vorboten für Schauer oder Gewitter.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum