Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 22:00 Uhr)
25. Juni 2015 00:01
Wetter heute: Viel Sonne und bis zu 26 Grad
© TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Prognose

Wetter heute: Viel Sonne und bis zu 26 Grad

In kleinen Schritten kommt der Sommer zurück. Heute: Schritt 2.

Der Tag verläuft oft recht sonnig. Vor allem im Norden und Osten bilden sich aber auch einige Quellwolken, und besonders im Bergland können sogar lokale Schauer nicht ganz ausgeschlossen werden. Der Wind weht meist schwach aus Nordwest bis Nord, im Bergland muss teils mit mäßigem bis lebhaftem Wind gerechnet werden. Frühtemperaturen 7 bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 21 bis 26 Grad.

Derzeit liegen keine Wetterwarnungen für Österreich vor.

>> Biowetter: So wirkt sich das heutige Wetter auf Ihr Wohlbefinden aus

>> Vorschau auf das Wochenende

>> So wird das Wetter am Donauinselfest

So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland

Wien
Sehr sonnig geht es in den Tag. Um die Mittagszeit bilden sich vermehrt Quellwolken, es bleibt aber trocken. Der Wind weht schwach aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen um 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 23 Grad.

Niederösterreich
Nach einem durchwegs sonnigen Start überwiegt auch tagsüber der sonnige Wettercharakter, oft ziehen aber auch harmlose Quellwolken durch. Der Wind weht schwach aus Nordwest. Frühtemperaturen 10 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 25 Grad.

Burgenland
Der Sonnenschein überwiegt, auch wenn sich tagsüber immer wieder Quellwolken zeigen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Frühtemperaturen 11 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 25 Grad.

Oberösterreich
Der Donnerstag bringt trockenes und überwiegend sonniges Wetter. Am Nachmittag ziehen hohe Wolkenfelder durch, die den Sonnenschein beeinträchtigen können. Über den Bergen bilden sich ein paar meist harmlose Quellwolken. Am Morgen betragen die Temperaturen 5 bis 10 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 17 bis 23 Grad.

Steiermark
Am Vormittag scheint in der Steiermark überwiegend die Sonne. Ab Mittag werden die Wolken aber dichter. Vereinzelte Schauer sind dann von den Niederen Tauern bis zum Wechsel möglich. Es wird etwas wärmer, Höchsttemperaturen bei 20 bis 23 Grad.

Kärnten
In Kärnten scheint von der Früh weg die Sonne von einem oft wolkenlosen Himmel, lokale Nebelfelder rund um die Seen lösen sich rasch auf. Tagsüber bilden sich dann über den Bergen zwar ein paar größere Quellwolken, es kommt aber nur zu lokalen Regenschauer im Westen. In den meisten Landesteilen bleibt es aber trocken und freundlich. Nach Tiefstwerten zwischen 5 und 10 Grad steigen die Temperaturen im Tagesverlauf auf 21 bis 26 Grad.

Salzburg
Der Donnerstag bringt trockenes und überwiegend sonniges Wetter. Am Nachmittag ziehen hohe Wolkenfelder durch, die den Sonnenschein beeinträchtigen können. Über den Bergen bilden sich ein paar meist harmlose Quellwolken. Am Morgen betragen die Temperaturen 3 bis 9 Grad, die Höchstwerte erreichen 19 bis 22 Grad.

Tirol
Die Sonne zeigt sich am Donnerstag wieder recht häufig, sie Tagsüber wird zeitweise zwar von höheren Wolkenfeldern begleitet, sie kann sich aber in Summe gut behaupten, vor allem nach Westen zu. Im Unterland kann es im Laufe des Nachmittags und in den Abendstunden aus etwas dichterer Bewölkung einen Regenschauer geben, sonst bleibt es trocken und aufgelockert. In Osttirol viel Sonne mit einsetzender Quellbewölkung im Tagesverlauf und erhöhter Gewitterbereitschaft in den Bergen. Tiefstwerte: 5 bis 11 Grad. Höchstwerte: 19 bis 24 Grad.

Vorarlberg
In Summe fällt der Donnerstag sonnig und trocken aus. Gelegentlich ist der Himmel von Schleierwolken überzogen, die Sonneneinstrahlung wird davon aber kaum beeinträchtigt. Nachmittags kommen auch noch ein paar flache Quellwolken dazu, die in den Abendstunden wieder in sich zusammenfallen. Weitere Erwärmung tagsüber. Tiefstwerte: 6 bis 11 Grad. Höchstwerte: 19 bis 24 Grad.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Teil der Stratosphäre in 20-30 km Höhe mit hohem Ozonanteil; Ozon wird gebildet aus Sauerstoff unter Einwirkung ultravioletter Strahlung, aber zerstört durch Treibgase und Stickoxide. Siehe Ozonloch.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum