Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 19:00 Uhr)
14. Februar 2020 00:39
Wärmer als Rom: Am Wochenende ist wieder Frühling
© Symbolbild / Getty Images

Es ist um 10 Grad zu heiß

Wärmer als Rom: Am Wochenende ist wieder Frühling

Vom Winter bekommt man im Flachland nicht viel mit. 18 Grad werden prognostiziert.

Einen Kälteeinbruch erlebten viele Regionen über Nacht. Die Schneefallgrenze sank auf bis zu 700 Meter, im Südwesten erreichen die Temperaturen nur mehr maximal zwei Grad. Eine Kaltfront hat uns erwischt.

Frühling

Doch morgen dreht sich alles, der Winter macht wieder einen auf Frühling – wie schon so oft in dieser Saison. Über dem Atlantik bauen sich gerade zwei große Tiefdruckgebiete auf – Victoria und Uta. Die beiden blasen uns Luft vom Mittelmeer zu. Resultat: Bei uns steigen die Temperaturen. Der Höhepunkt wird am Sonntag und Montag erreicht. Bis zu 18 Grad sind möglich (vor allem im Westen). Es ist um mehr als zehn Grad zu warm für die Jahreszeit.

Bei uns ist es ab Sonntag 
sogar wärmer als in Rom

Ferienlaune darf ­ruhig aufkommen: In Rom ist es mit 17 Grad kühler als bei uns. Wir haben es dann so heiß wie auf der Ferieninsel Ibiza (ebenfalls 18 Grad).
Erderwärmung. Dieser Winter ist wohl ein perfektes ­Beispiel, wie sich der Klimawandel anfühlt. Auch der ­Februar ist wieder viel zu warm – derzeit im Schnitt um 3,4 Grad. Im Osten sind es sogar bis zu 5,5 Grad zu viel für einen Februar.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Unterkühlung (im Sinne von Gefrierverzug) tritt ein, wenn Flüssigkeit unter Vermeidung jeder Erschütterung langsam abgekühlt wird. Sie bleibt dann bis weit unterhalb des Gefrierpunkts flüssig (bei Wasser bis -20°C). Bei der geringsten Erschütterung tritt dann eine abrupte (Nach)vereisung ein. Destilliertes (reines) Wasser kann bis maximal -70°C unterkühlt werden.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum