Es gibt neue Nachrichten
10. Jänner 2019 17:40
Mann beim Schneeschaufeln von Auto zerquetscht - tot
© TZ ÖSTERREICH / NIESNER

Tragödie in Vorarlberg

Mann beim Schneeschaufeln von Auto zerquetscht - tot

Der 53-jährige Hausmeister wollte sein davonrollendes Auto aufhalten.

Ein 53-Jähriger ist am Donnerstag in Feldkirch von seinem Auto erdrückt worden. Der Mann war bei einer Wohnanlage mit Schneeschaufeln beschäftigt und dürfte versucht haben, das davonrollende Auto aufzuhalten. Dabei wurde er zwischen Pkw-Rückseite und der Wand eines Carports eingeklemmt und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb, so die Polizei.

   Der Bewohner eines Hauses hatte kurz nach 7.00 Uhr die Polizei verständigt, dass vor seinem Haus eine regungslose Person unter einem Auto liege. Die Notärztin konnte nur mehr den Tod des 53-Jährigen feststellen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann gegen 6.20 Uhr zu der nahe gelegenen Wohnanlage in Feldkirch-Heubühel gefahren war, um dort die Tiefgarage vom Schnee freizuschaufeln. Er stellte dazu seinen Pkw auf der abschüssigen, wenig befahrenen Gemeindestraße ab.

   Aus noch ungeklärter Ursache - vermutlich wegen der nicht oder nicht vollständig angezogenen Handbremse - geriet der Wagen in Bewegung und rollte rückwärts auf das Wohnhaus zu. Der 53-Jährige dürfte versucht haben, den Pkw mit Muskelkraft aufzuhalten und geriet dabei zwischen das Fahrzeug und die Wand des Carports.
 




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Bei Gewittern vom Blitzschlag ausgehender explosionsartiger Knall, der sich mit zunehmender Entfernung in einem dumpfen Grollen verliert. Der Donner entsteht, weil sich die im Blitzkanal bis zur Weißglut erhitzte Luft unter Bildung von Knallgas schlagartig ausdehnt und nach dessen Zündung wieder zusammenstürzt. Dabei breiten sich Schockwellen aus, die aufgrund der unterschiedlichen Entfernungen der einzelnen Äste des Blitzes zu unserem Ohr nacheinander ,,heranrollen''.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum