Es gibt neue Nachrichten
20. April 2019 08:43
Hier wird es heute am wärmsten
© Symbolbild/Getty Images

Sommerliche Ostern:

Hier wird es heute am wärmsten

Sonnenschein pur! Stellenweise können sogar 24 Grad möglich sein.

Verbreitet scheint die Sonne, oft ist der Himmel sogar wolkenlos. Im Bergland bilden sich am Nachmittag örtlich flache, harmlose Quellwolken. Der Wind weht schwach, im nördlichen Alpenvorland auch mäßig, aus nördlichen bis östlichen Richtungen. Frühtemperaturen minus 1 bis plus 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 24 Grad.

Wien

Ungetrübter Sonnenschein steht auf dem Programm, der Himmel zeigt sich oft wolkenlos. Der Wind weht nur schwach aus Nord bis Nordost. Die Tiefsttemperaturen betragen um 3 Grad am Stadtrand und 9 Grad in der Innenstadt, die Tageshöchsttemperaturen liegen um 23 Grad.

Niederösterreich

Sonnenschein pur ist zu erwarten, kaum eine Wolke zeigt sich am Himmel. Der Wind kommt schwach, im Alpenvorland auch mäßig, aus Nordwest bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 1 und plus 7 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 18 und 24 Grad.

Burgenland

Den ganzen Tag über scheint die Sonne von einem oft wolkenlosen Himmel. Der Wind weht schwach meist aus Nordwest bis Ost. Von morgens 2 bis 8 Grad steigen die Temperaturen bis zum Nachmittag auf 19 bis 24 Grad.

Oberösterreich

Am Samstag scheint von früh bis spät die Sonne. Wolken bleiben Mangelware, meist ist der Himmel klar. Es weht mäßig starker Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 2 und 10 Grad, die Höchstwerte erreichen 19 bis 23 Grad.

Salzburg

Am Samstag scheint von früh bis spät die Sonne. Wolken bleiben Mangelware, meist ist der Himmel klar. Im nördlichen Flachgau weht mäßig starker Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 1 und 8 Grad, die Höchstwerte erreichen 18 bis 23 Grad.

Steiermark

Auch am Karsamstag geht es sehr sonnig weiter, bis zu 12 Sonnenstunden gehen sich aus. Über den Bergen bilden sich am Nachmittag ein paar Quellwolken. Auch die Temperaturen spielen mit, nach Frühwerten um 0 bis 8 Grad steigen die Höchstwerte auf 18 bis 22 Grad.

Kärnten

Heute am Karsamstag scheint in Kärnten von der Früh weg strahlend die Sonne, meist bleibt es den ganzen Tag sogar wolkenlos. Nach einem kühlen Morgen mit Werten zwischen -1 und 5 Grad wird es tagsüber mit 19 bis 24 Grad für die Jahreszeit sehr mild.

Tirol

Am Karsamstag herrscht zunächst über weite Strecken ungetrübter Sonnenschein. Am Nachmittag entstehen ein paar Haufenwolken über den Bergen, die aber durchwegs klein und harmlos bleiben. Dabei bleibt es sehr warm. Tiefstwerte: -1 bis 6 Grad. Höchstwerte: 18 bis 24 Grad.

Vorarlberg

Am Karsamstag herrscht zunächst über weite Strecken ungetrübter Sonnenschein. Ein paar Quellwolken über den Bergen bleiben klein und harmlos. Bei mancherorts noch schwach föhnigen Verhältnissen wird es wieder sehr warm. Tiefstwerte: 2 bis 9 Grad. Höchstwerte: 19 bis 24 Grad.




 




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Eine großräumige Luftmenge mit einheitlichen Eigenschaften, die sie erwirbt, wenn sie längere Zeit über einem Gebiet der Erdoberfläche lagert (z.B. über der Arktis). Typisch für eine Luftmasse ist ihre Einheitlichkeit bezüglich Temperatur, Luftschichtung, Feuchtigkeit und Beimengungen. Die allgemeine Zirkulation der Atmosphäre setzt dann die Luftmassen in Bewegung, wobei sie ihre ursprünglichen Eigenschaften weitgehend beibehalten, erst nach längerem Weg tritt eine ''Luftmassentransformation'' bzw. Luftmassenalterung'' ein. Das Wetter in Mitteleuropa wird allgemein von arktischen, gemäßigten und subtropischen Luftmassen bestimmt, wobei sie je nach ihrem Weg noch in maritim und kontinental unterteilt werden. So unterscheidet sich z.B. im Winter eine kontinentale arktische Luftmasse (extrem kalt und trocken, gute Sicht) wesentlich von einer maritimen subtropischen im Sommer (warm, sehr feucht, schlechte Sicht). ''Stoßen'' unterschiedliche Luftmassen zusammen, bildet sich eine sog. Frontalzone, an der Tiefdruckgebiete und Fronten entstehen.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum