07. Februar 2018 07:37
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zahlreiche Behinderungen

Schnee-Chaos fordert zwei Tote

Schneefahrbahnen sorgen für österreichweite Unfälle – tödlicher Unfall einer 29-jährigen Frau und eines älteren Mannes.

Heftiger Schneefall im Süden und Osten Österreichs hat Mittwoch früh nicht nur auf Bergstraßen, sondern auch auf Autobahnen zu Verkehrsbehinderungen geführt. Auf der A2 (Südautobahn) im Bezirk Wiener Neustadt kam eine Autofahrerin ums Leben.
 

Zahlreiche Unfälle

Die 36-Jährige prallte mit ihrem Pkw zunächst gegen die Mittelbetonleitwand. Das Auto überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen und wurde von einem Lkw gerammt. Weitaus glimpflicher gingen zahlreiche Unfälle aus, bei denen Fahrzeuge im Großraum Wiener Neustadt und Baden von den Straßen abkamen. Die B17 war wegen Bergungsarbeiten kurz gesperrt. Im Burgenland gab es in der Früh um die 20 Feuerwehreinsätze. Es handelte es sich zumeist um Fahrzeugbergungen. Betroffen war vor allem der Landessüden.
 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
In Niederösterreich hat es am Mittwoch einen zweiten tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Das Auto eines älteren Paares prallte bei winterlichen Fahrverhältnissen in Texing (Bezirk Melk) gegen einen Telefonmast. Ein Mann, der nach Polizeiangaben am Steuer des Wagens saß, kam ums Leben. Seine Frau wurde schwer verletzt, bestätigte die Exekutive auf Anfrage Online-Medienberichte.
APA_22730394740507172.1.jpg
 
Infolge der Witterung ereigneten sich am Mittwoch zahlreiche Unfälle. Auf der LB40 in Hollabrunn kam ein Lenker zwischen Altenmarkt und Enzersdorf im Thale am Vormittag mit seinem Lastwagen laut Stadtfeuerwehr von der Fahrbahn ab und kippte um. Sanitäter des Roten Kreuzes versorgten den verletzten Chauffeur und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr richtete den Lkw wieder auf.
 
APA-HANDOUT--STEIERMARK-STA.jpg

Staus und Verzögerungen

Der ÖAMTC berichtete von Verkehrsproblemen im Großteil der Steiermark, vor allem im Verlauf der A2 sowie auf der Pyhrnautobahn (A9). Vor allem auf höhergelegenen Abschnitten der A2 gab es Probleme, da Schwerfahrzeuge hängen blieben - etwa auf der Laßnitzhöhe, bei Gleisdorf-West sowie auf der Pack Richtung Kärnten. Bei Gratkorn nördlich von Graz ging es auf der A9 wegen der Schneefahrbahn nur im Kolonnenverkehr weiter. Weiter südlicher, zwischen Gralla und Feldkirchen, kam es zu mehreren Auffahrunfällen. Die Radlpass Straße (B76) war wegen hängen gebliebener Lkw zwischen Stainz und Lannach gesperrt. Der Landesfeuerwehrverband Steiermark meldete rund 230 Wehren mit mehr als 1.200 Männern und Frauen in der gesamten Steiermark im Schnee-Einsatz. Gegen Mittag ließ der Schneefall nach und damit entspannte sich die Lage.
APA-HANDOUT--STEIERMARK-STA.jpg
 
Auch auf der A2 in Kärnten gab es praktisch durchgehend Schneefahrbahn, durch hängen gebliebene Fahrzeuge kam es immer wieder zu Staus, vor allem am Griffner Berg und im Packabschnitt. Für zahlreiche Pässe wie etwa den Wurzenpass, den Loiblpass und das Klippitztörl wurde Kettenpflicht verhängt. Die Anordnung galt auch noch am Nachmittag, während die Autobahn wieder schneefrei war. Laut Rotem Kreuz ereigneten sich in der Früh einige Unfälle, mehrere Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden.
APA-HANDaOUT--STEIERMARK-ST.jpg
Hier finden Sie den LIVE-Ticker zum Nachlesen
20:42
 

Aktuelle Lage

Noch immer gibt es in Wien, NÖ, OÖ und Salzburg leichten Schneefall. Dieser führt derzeit aber zu keinen größeren Problemen.

18:57
 

Das aktuelle Wetter-Radar

Unbenannt-1.jpg

18:06
 

Feuerwehren im Dauereinsatz

Im Burgenland sind die Feuerwehren am Mittwoch seit den Morgenstunden zu rund 70 Fahrzeugbergungen gerufen worden. Neben zahlreichen Pkw kamen laut Angaben der Landessicherheitszentrale bei winterlichen Fahrverhältnissen auch rund ein Dutzend Lkw nicht mehr weiter oder landeten im Straßengraben.

Die meisten Einsätze gab es in der Früh und im Lauf des Vormittags. Zunächst mussten Feuerwehren im Landessüden ausrücken. Im Bezirk Jennersdorf war die B57 zwischen Jennersdorf und Königsdorf wegen hängengebliebener Lkw gesperrt.

Schon bald waren aber auch die Kräfte im Raum Eisenstadt gefordert. In Kleinhöflein war ein Traktor umgekippt und in einem Feld liegen geblieben. Einsatzkräfte stellten die Zugmaschine wieder auf. Bei der S31-Abfahrt Eisenstadt Mitte kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Während es bei dem Crash lediglich bei Sachschaden blieb, wurden bei weiteren Verkehrsunfällen im Burgenland am Mittwoch insgesamt drei Personen verletzt.

17:41
 

Vorschau: So geht es weiter

Verbreitet überwiegen am Donnerstag erneut die Wolken und vor allem nördlich des Alpenhauptkammes sowie an der slowenischen Grenze schneit es immer wieder leicht. Im Süden bleibt es sonst generell trocken und die Wolken lockern ab und zu ein wenig auf. Am Nachmittag klingt der Niederschlag großteils ab und die Wolken beginnen aufzulockern. Der Wind kommt aus Nordwest und weht vor allem im Nordosten teils mäßig bis lebhaft sonst nur schwach. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1

17:20
 

Freude über Schnee

Auf Twitter freuen sich zahlreiche User über den Schneefall

16:56
 

Chaos auch in der Slowakei

Heftiger Schneefall hat in der Slowakei zahlreiche Unfälle verursacht und sogar das Parlament in Bratislava lahmgelegt. Wegen der Verkehrsprobleme konnten so wenige Abgeordnete rechtzeitig zu der Sitzung kommen, dass das Parlament am Mittwoch nicht beschlussfähig war.

In der Stadt Myjava im Norden der Slowakei kollidierte ein Autobus in dichtem Schneetreiben mit einem Lastwagen. In der benachbarten Gemeinde Stara Tura krachte ein Wagen in ein Feuerwehrauto, das wegen Bergungsarbeiten nach einer vorhergehenden Massenkarambolage im Einsatz war. Bis zum Abend wurden mehrere Verletzte, aber keine Todesopfer gemeldet.

16:25
 

Während es im Osten Österreichs nur mehr vereinzelt schneit, gibt es nun in Salzburg und Oberösterreich teils heftige Niederschläge. Auch im Burgenland schneit es aktuell noch leicht.

15:40
 

15:36
 

14:39
 

Winterliche Lkw-Bergung zwischen Rottersdorf und Herzogenburg

lkw.jpg

14:18
 

Währenddessen in Wien

14:09
 

Stau im Salzkammergut

Jetzt stauts im Bundesland Salzburg auf der B154 Mondsee Straße. Hier bleiben in beide Fahrtrichtungen zwischen Zell am Moos und Straßwalchen auf der Scharflinger Höhe Fahrzeuge hängen.

13:55
 

13-Jährige auf Schutzweg angefahren

Heute morgen wurde ein 13-jähriges Mädchen im Bezirk Klagenfurt Land. Ein Pkw-Lenker war auf der schneebedeckten Fahrbahn der Kärntner Straße (B83) im Ortsgebiet von Velden/WS aus Fahrtrichtung Klagenfurt kommend in Richtung Villach unterwegs. Zur gleichen Zeit überquerte eine 13-jährige Schülerin, aus dem Bezirk Villach Land, auf einem Schutzweg die B 83. Dabei übersah der 40-Jährige die Schülerin. Durch die seitliche Kollision wurde die 13-Jährige leicht verletzt. Nach ärztlicher Erstversorgung, wurde die Schülerin ins LKH Villach eingeliefert.

13:52
 

Schwerverletzter in Kärnten

Ein 29-jähriger Pkw-Lenker kam auf der schneebedeckten Fahrbahn der Karnburger Landesstraße ins Schleudern. Dabei kollidierte er seitlich mit dem entgegenkommenden PKW eines ebenfalls 29-jährigen Mannes aus der Gemeinde Maria Saal. Dabei wurde der Fahrer aus der Gemeinde Maria Saal in seinem PKW eingeklemmt und musste, schwer verletzt, von der FF Maria Saal (drei Fahrzeuge und insgesamt 15 Mann) aus seinem PKW geschnitten werden. Nach Erstversorgung wurde der schwer Verletzte ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der zweitbeteiligte Unfalllenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B83 war für die Dauer der Aufräumarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.

13:49
 

17-jähriges Mädchen angefahren

Ein 68-jähriger Mann aus Klagenfurt lenkte seinen PKW auf der schneebedeckten Fahrbahn der St. Veiter Straße in Klagenfurt Richtung stadtauswärts. Auf Höhe der Kreuzung St. Veiter Straße und Jägerweg überquerte ein 17-jähriges Mädchen aus Klagenfurt unmittelbar vor dem PKW des 68-Jährigen den Schutzweg. Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn kam der PKW beim Abbremsen ins Rutschen und stieß das Mädchen nieder. Das Mädchen wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

13:48
 

Ach schön!

13:43
 

Weiter Stau auf der A2

Stau auf der A2 Südautobahn Fahrtrichtung Wien zwischen Knoten Graz Ost und Lapnitzhöhe wegen eines Unfalls.

13:25
 

Ausreichend Gasreserven für den Winter vorhanden

Auch im letzten Drittel der Heizperiode ist die Versorgungssicherheit durch Gas gesichert. Die kommenden frostigen Tage lassen einen Anstieg des Erdgasverbrauchs erwarten. Die Speicher sind aktuell zu rund 44 Prozent befüllt, sagt Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbands der Gas und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW).

13:23
 

Sperre auf der Pyhrn Autobahn in beide Fahrtrichtungen, zwischen dem Knoten St. Michael und Übelbach im Gleinalmtunnel. Hier staut es 11 Kilometer, 40 Minuten Zeitverlust

asfinagstau.jpg

13:05
 

Der Schnee-Einsatz in Niederösterreich in Zahlen

Laut dem Landespressedienst waren in Niederösterreich am Mittwoch sämtliche Straßenmeistereien im Einsatz - in Summe rund 1.000 Bedienstete mit 360 eigenen Räum- und Streufahrzeugen. Dazu kamen 250 angemietete Winterdienstfahrzeuge. Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen galt im Bezirk Neunkirchen auf der L175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze.

13:02
 

Unfall-Foto vom tödlichen Crash auf der A2

Der Pkw einer 29-Jährigen überschlug sich, kam auf die Gegenfahrbahn und wurde von einem Kleintransporter gerammt. Ersthelfer zogen die Lenkerin aus dem Fahrzeug und begannen noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte mit den Reanimationsmaßnahmen. Die Frau starb jedoch noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleintransporters wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Feuerwehr.jpg

12:47
 

Das Grazer Rathaus heute

graz.jpg

12:45
 

Es gibt auch erheiternde Seiten des Schnees

12:41
 

In Wien schneit es die Straßen ein

12:39
 

Achtung, hier herrscht Kettenpflicht:

Kettenpflicht für alle Fahrzeuge:

* B91, Loiblpaß Str., über den Loiblpass

* B95, Turracher Str., zw. Ebene Reichenau u. Turracher Höhe

* B109, Wurzenpaß Str., zw. Passhöhe u. Hart

* L62, Metznittal Lstr, zw. Metnitz u. u. Flattnitz

* L63, Flattnitz Lstr, zw. Glödnitz u. Landesgrenze Ktn/Stmk

* L79, Falkertsee Lstr, zw. Vorwald . Falkertsee

Kettenpflicht für Fahrzeuge über 3,5 t::

* A2, Süd-AB, beide FR, zw. Editz u. Staatsgrenze Arnoldstein

* B57, Güssinger Str., zw. Jennersdorf u. Eltendorf

* B21, Gutensteiner Str., über den Rohrersattel

* B71, Zellerrain Str., über den Zellerrain

* B76, Radlpaß Str., zw. Stainz u. Lannach

* B99, Katschberg Str., über den Katschberg

* L134, zw. Gutenstein u. Schwarzau im Gebirge

Kettenpflichft für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen:

* B63, Steinamangerer Str., , zw. Oberwart/West u. Oberwart/Süd

* B72, Weizer Str., zw. Steg u. Birkfeld

12:35
 

Weitere Unfälle auf Bundesstraßen

Der ÖAMTC meldet mehrere Unfälle auf Bundesstraßen: Zwischen Straßenkreuzung Feldkirchen-Ost und St. Martin ist in beiden Richtungen ein Unfall passiert. Momentan ist nur ein Fahrstreifen frei. Und zwischen Riedau und Neumarkt im Hausruckkreis ist in beiden Richtungen wegen eines Unfalls gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet, über Kindling und Altschwendt, von Grieskirchen über angrenzenden Ortschaften.

12:32
 

Skandal in Graz

Die Webcam des Grazer Rathaus-Turmes hat einen Skandal aufgedeckt. Am Grazer Hauptplatz hat jemand ein Hakenkreuz in den Schnee gemacht. Mehr dazu >>> HIER

12:27
 

Verkehrsberuhigung am Nachmittag?

"Das hängt von den Schneefällen ab", sagt der ARBÖ-Sprecher. Wenn es so weiter schneit, dann befürchtet der Autofahrer-Service zur Rush-Hour ein Chaos.

12:19
 

Bild von einem Feuerwehreinsatz auf der A2

ffmooskirchen.jpg

12:06
 

Tödlicher Pkw-Unfall im Bezirk Melk

Ein Pkw-Lenker crasht auf der Schneefahrbahn gegen einen Mast – der Mann starb, die Beifahrerin wurde verletzt. Der ältere Mann verlor bei Schneefall und rutschiger Fahrbahn die Kontrolle über das Steuer. Er wurde im Unfall-Wrack eingeklemmt und starb an der Unglücksstelle.

12:01
 

Lkw-Unfall gemeldet

Auf der A2 Südautobahn Fahrtrichtung Wien zwischen Leobersdorf und Wöllersdorf ist es zu einem Lkw-Unfall. Hier kommt staut es bereits.

11:54
 

Tierrettung im dichten Schneetreiben

Die Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen rettete eine Katze aus neun Metern Höhe. Das Tierchen war in der Nacht auf den Baum geklettert.

ff.jpg

11:48
 

11:32
 

Gerald Grosz schimpft über Asfinag

Schneeräumung lasse auf sich warten, schimpft Ex-BZÖ-Politiker Gerald Grosz und stellt seine Wut-Rede auf Twitter. Aufgenommen hat er das Video während der Fahrt mit seinem

11:10
 

"Vorsichtig fahren"

Die Freiwillige Feuerwehr Rosental berichtet von der Wetterlage auf der B70 und schreibt: "Vorsichtig fahren"

11:08
 

Graz ist eingeschneit

10:58
 

Postbus rutschte in Graben

Ein Postbus ist im Bezirk Leutschach, Steiermark in den Graben gerutscht. Verletzt wurde niemand – zwei Feuerwehren waren bei der Bergung im Einsatz.

10:50
 

Weiter Unfall-Berichte:

Unfall auf der A2 Südautobahn Fahrtrichtung Arnoldstein zwischen Klagenfurt/Ost und Klagenfurt/Flughafen, Stau wegen eines Unfalls. Und ein Unfall auf der B145, Salzkammergut Straße. Hier sind beide Fahrtrichtungen zwischen Kainisch und Bad Aussee gesperrt.

10:49
 

10:45
 

Einsätze in der Steiermark

Derzeit stehen 139 Feuerwehren mit rund 750 Feuerwehrmitgliedern bei 164 Einsätzen im Dienst. "Wie das Disponententeam der Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ informiert, sind rund 90 Prozent der Einsätze Fahrzeugbergungen. Hier gilt es, verunfallte Fahrzeuge zu bergen bzw. hängengebliebene Pkw ,Lkw oder Busse wieder flott zu bekommen", schreibt die Landesfeuerwehr Steiermark.

10:42
 

Tragischer Unfall auf Südautobahn

Eine 35-jährige Frau kam mit ihrem Wagen auf der schneebedeckten Strecke ins Schleudern und kam dann auf der Fahrbahn zu stehen. Ein nachkommender Lkw rammte das Fahrzeug. Eine Notärztin, die zufällig vorbeikam, versuchte noch, die Frau zu retten. Sie erlag aber noch an Ort und Stelle den schweren Verletzungen.

10:26
 

Schnee-Fotos aus Wien

Aktuelle Fotos vom weißen Wien:

schnee1.jpg

schnee5.jpg

10:08
 

Feuerwehr Baden/NÖ meldet: Laufend Fahrzeugbergungen

Seit den heutigen Morgenstunden müssen aufgrund der einsetzenden Schneefälle auch Feuerwehren aus den Bezirk Baden laufend zu Fahrzeugbergungen ausrücken. Immer wieder verlieren Fahrzeuglenker auf den winterlichen Fahrbahnen die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und landen im Straßengraben. Zum Beispiel hier am beigefügte Foto musste die LB17 im Bereich Teesdorf für die Bergearbeiten gesperrt werden. Verletzte wurde niemand. Bei zwei anderen Verkehrsunfällen kam es bereits aber auch zu Personenschäden.

nöfeuerwehr.jpg

10:01
 

Lkw-Fahrer stürmen die Autobahn-Parkplätze

Auf der Laußnitzerhöhe und Co. werden die Parkplätze angefahren. Immer wieder blieben heute schwere Fahrzeuge im Schnee-Matsch hängen.

lkw.JPG

09:52
 

Belüftungsproblem in Tunnel

ARBÖ berichtet von Blockabfertigung am Plabutschtunnel auf der Pyhrn-Autobahn, weil die Belüftung überfordert ist. Aufgrund der Witterung staute sich der Verkehr im Tunnel. Die vielen Autos überlastete die Technik.

09:51
 

Graz: Auf Grund des Schneefalles sind mehrere Fahrzeuge hängengeblieben. Es kommt auf so gut wie allen Stadteinfahrten und Haupstrecken im Stadtgebiet zu erheblichen Staus.

09:51
 

Der Ballhausplatz in Wien ist weiß

09:42
 

Jetzt auch ein Unfall in Salzburg gemeldet

ARBÖ berichtet von einem neuen Crash: Auf der A1 West-Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Thalgau und Salzburg-Nord kommt es zu Verkehrsbehinderungen wegen eines Unfalls.

09:40
 

Wien angezuckert bei der Donau

09:38
 

In Wien drosselt der Schnee den Verkehr

09:35
 

Immer wieder werden neue Unfälle gemeldet

A2 zwischen Kottingbrunn und Wiener Neustadt gab es einen Unfall. Der Verkehr ist überlastet. Es staut bereits 15 Kilometer. Hier müssen Sie mit 20 Minuten Zeitverlust rechnen.

09:30
 

Mehrere Feuerwehreinsätze nach Unfällen im Burgenland

Laut Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) gab es um die 20 Feuerwehreinsätze. Es handelte es sich zumeist um Fahrzeugbergungen. Betroffen war vor allem der Landessüden.

09:23
 

Öffi-Verkehr in Graz ist auch betroffen

Verspätungen gibt es inzwischen auch bei den Öffis in Graz:

09:18
 

17-Jähriger nach Pkw-Crash in LKH

Ein 17-jähriger Lenker fuhr von Heilbrunn kommend in Richtung Brandlucken. Zur selben Zeit fuhr der 34-Jährige in die entgegengesetzte Richtung. Im Ortsgebiet von Heilbrunn dürfte der 17-Jährige, vermutlich aufgrund einer Sichtbehinderung durch eine nicht vollständig enteiste Windschutzscheibe, auf die Gegenfahrbahn geraten sein, worauf er mit dem 34-jährigen entgegenkommenden Fahrzeuglenker kollidierte. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte den 17-Jährigen in das Landeskrankenhaus Weiz ein. Der 34-Jährige blieb unverletzt, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ein mit beiden Lenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.

09:17
 

Schneedecke im Ersten Bezirk in Wien

09:04
 

Hängengeblieben Fahrzeuge auf A2 Lassnitzhöhe

asfinag3.JPG

08:57
 

A9-Verkehrs-Chaos: Witterung und Baustelle

Jetzt erwischt es auch die Phyrn-Autobahn: In Fahrtrichtung Graz, ab Straß ist 40 km lang zäher Verkehr. Hier müssen Sie mit einer Stunde Zeitverlust wegen der Schneefälle und Baustellen rechnen.

08:54
 

Wien wird gerade angezuckert

In Wien fällt jetzt der Schnee! In der Früh begann es am Stadtrand bereits zu schneien. Jetzt breiten sich die weißen Flocken über das ganze Stadtgebiet aus.

wien.jpg

08:51
 

Rotes Kreuz in Kärnten bei drei Unfällen

Bei drei Unfällen wurden vier Personen verletzt. Die Rettungskräfte sind vor Ort.

08:45
 

ARBÖ rät für Graz: Auto zuhause stehen lassen

Im Großraum Graz herrschen Chaos-Zustände auf den Straßen. Der ARBÖ, Rettungskräfte und Polizei sind in vollem Einsatz. Der ARBÖ-Sprecher rät nun aufgrund der angespannten Schnee-Situation: Lassen Sie wenn möglich das Auto stehen.

08:37
 

Straßensituation in Graz weiter angespannt

Die A2 hat es heute schwer erwischt. Jetzt meldet ARBÖ 28 Kilometer Stau auf der A2 von Graz, ab Sinabelkirchen. Hier ist mit 70 Minuten Zeitverlust wegen hängengebliebenen Fahrzeugen zu rechnen.

08:32
 

Unfall-Serie geht unvermindert weiter

Unfall auf der S35 Brucker Schnellstraße Richtung Bruck bei der Abfahrt Badl/Peggau. Fahrtrichtung Bruck a.d. Mur gesperrt.

08:21
 

Auf Südautobahn zwei Fahrstreifen nach einem Unfall gesperrt

Von Wien Richtung Graz zwischen dem Parkplatz Leobersdorf und der Anschlussstelle Wöllersdorf sind zwei Fahrstreifen gesperrt.

08:15
 

Die Schneesituation um Graz

Ein Bild der Asfinag-Webcam zwischen Seiersberg und Graz West. Der Schnee fällt weiter stark.

asfinag1.jpg

08:09
 

Vom Süden her nach Graz ist es nicht besser

"Von Leibnitz bis Graz müssen Sie mit 1,5 Stunden Zeitverlust rechnen", sagt der ARBÖ-Sprecher. Der Verkehr ist im Großraum Graz zähflüssig.

08:04
 

"Chaotische Zustände" auf den Straßen im Großraum Graz

Von "chaotischen Zuständen" in und um Graz, spricht der ARBÖ. Dort schneit es heftig. Richtung Fürstenfeld nach Graz rein, müssen sie mit bis zu einer Stunde Zeitverlust rechnen. Fahrzeuge bleiben reihenweise auf der Strecke hängen.

07:52
 

Unfall-Serie auf der A2

Von Graz Richtung Klagenfurt kam es bereits zu Unfällen aufgrund von Schnee auf der Autobahn A2. Bei Klagenfurt Ost wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Außerdem auf der A2 Fahrtrichtung Graz zwischen Lieboch und Unterpremstätten hat es gecrasht – zäher Verkehr.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Albedo nennt man die Fähigkeit der Erdoberfläche Sonnenlicht durch Streuung oder Reflexion in den Weltraum zurückzustrahlen. Durch Schneedecken oder ausgedehnte Eisflächen wird die Albedo der betroffenen Gebiete erheblich verstärkt. Gleichzeitig wird deren Vermögen geringer, energiereiche Sonnenstrahlung zu absorbieren, d.h. aufnehmen und in Wärme umwandeln zu können. Die Folge ist eine vermehrte, nächtliche Kaltluftproduktion, wie sie vor allem in den Polarregionen der Erde in sehr wirkungsvoller Weise auftritt.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum