Es gibt neue Nachrichten
24. Juni 2019 14:18
Run auf Klimaanlagen: Jeder 3. überlegt Kauf

Hitzewelle

Run auf Klimaanlagen: Jeder 3. überlegt Kauf

Abkühlung darf auch Zuhause nicht fehlen. Deshalb greifen viele zu Klimageräten.

Jeder dritte Österreicher überlegt sich noch heuer eine Klimaanlage anzuschaffen. Das ging aus einer im Frühjahr durchgeführten Umfrage von Marketagent.com hervor. In Wien ist sogar jeder Zweite an einer Anschaffung interessiert. Im Westen des Landes, in Tirol und Vorarlberg, sind es hingegen nur 25 Prozent.

Angesichts der Hitze, die auch in der Nacht nicht nachlässt, scheint man besonders für sein Zuhause nach der passenden Abkühlung zu suchen.

Doch hat man sich erst für ein Gerät entschieden, kommt es erst auf die Installation an. Dies muss alles in Absprache mit dem zuständigen Rauchfangkehrer geschehen, um etwaige Kohlenmonoxuis-Unfälle vermeiden zu können. Auch die Feuerwehren weisen auf die korrekte Installation und Anwendung hin, welche im Zweifel Leben retten kann.

Immer wieder kam es in den vergangenen Wochen zu verherrenden CO-Unfällen. Oft war die falsche Installation der Klimaanlage Schuld daran.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Weißgestrichene Holzhütte mit doppeltem Boden und Dach sowie Jalousienwänden, die der Luft einen ungehinderten Zutritt zu den im Inneren befindlichen meteorologischen Meßgeräten erlauben, jedoch die Strahlung, insbesondere der Sonne, abhalten sollen, so daß das (in 2 m Höhe angebrachte) Thermometer möglichst fehlerfrei die Lufttemperatur (''Schattentemperatur'') anzeigt. Ein Thermometer, das der Sonnenstrahlung direkt ausgesetzt ist, mißt nicht die Lufttemperatur, sondern die Temperatur des von der Sonne durch Absorption erwärmten Thermometers und dessen Gehäuse. Die Form und Aufstellung der Hütte ist weitgehend international genormt, um die gemessenen Temperaturen der einzelnen Wetterstationen untereinander vergleichbar zu machen. Die Wetterhütte wird auf einem freien Platz über Rasen in einigem Abstand von Bäumen und Gebäuden aufgestellt; die Tür der Hütte ist nach Norden gerichtet, eine dreistufige Holztreppe ermöglicht die Ablesung der in 2 m Höhe in der Hütte untergebrachten Instrumente: trockenes und feuchtes Thermometer (Psychrometer), Maximum- und Minimumthermometer, Hygrometer, sowie Registrierinstrumente (Thermograph, Hygrograph).
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum