Es gibt neue Nachrichten
22. Mai 2019 01:41
Starkregen hielt Tiroler Feuerwehren auf Trab
© all

Einige Murenabgänge

Starkregen hielt Tiroler Feuerwehren auf Trab

Heute soll es im Laufe des Tages mit dem Starkregen vorbei sein.

Der Starkregen in Tirol hat bis Dienstag zum Glück weniger Schäden verursacht als befürchtet. In Kössen und Reutte regnete es jeweils 95 Millimeter, in Achenkirchen waren es 85 und in Kufstein 70. Ganz vorbei ist es mit dem Regen jedoch noch nicht. Im Großteil Tirols soll es bis heute Vormittag zehn bis 30 Millimeter regnen.

Murenabgänge. Auch die Feuerwehren mussten mehrfach ausrücken. Zudem kamen Verkehrsbehinderungen wegen Murenabgängen hinzu. Aufgrund einer Schlammlawine war die Plansee Landesstraße (L 255) zwischen Plansee und Linderhof in beide Richtungen gesperrt. Zwischen Namlos und Berwang war die Straße nach einem Erdrutsch in beide Richtungen gesperrt.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Tage des Jahres, deren Wetter nach der volkstümlichen Überlieferung (Bauernregeln) einen Hinweis auf die zukünftige Witterung (günstig oder ungünstig für den Beginn oder die Verrichtung bestimmter Arbeiten) geben soll, z.B. Lichtmeß (2. Feb.), Siebenschläfer (27. Juni), Allerheiligen (1. Nov.).
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum