Es gibt neue Nachrichten
26. April 2019 07:04
Am Wochenende kommt der Schnee zurück
© Symbolbild / Getty Images

Winter-Rückfall

Am Wochenende kommt der Schnee zurück

Die Schneefallgrenze liegt am Sonntag je nach Niederschlagsintensität zwischen 900 und 1.600 Meter.

Schnee am Sonntag. Starke bis geschlossene Bewölkung dominiert am Sonntag. Im Süden regnet es häufig, teils auch ergiebig. Die Schneefallgrenze liegt je nach Niederschlagsintensität zwischen 900 und 1.600 Meter. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten und auf den Bergen teils lebhaft aus West bis Nord. Die Temperaturen steigen von vier bis elf Grad in der Früh auf maximal 18 Grad.

Ein Adriatief verlagert am Montag sein Zentrum Richtung Osten, der Wetterverlauf gestaltet sich damit im Detail recht unsicher. Regen und Schneefall sind vor allem inneralpin und im Süden zu erwarten die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.000 und 1.700 Meter, in der Früh inneralpin örtlich auch darunter. Im Norden und Osten verläuft der Tag teils bewölkt, teils sind auch etwas Regen oder Regenschauer möglich. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, auf den Bergen auch kräftig. Frühtemperaturen liegen bei vier bis zehn Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei acht bis 16 Grad.
 
Auch am Dienstag dominiert besonders nördlich des Alpenhauptkamms dichte Bewölkung und von Salzburg ostwärts regnet es voraussichtlich zeitweise. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.200 und 1.800 Meter. Sonnige Auflockerungen sind im Westen und Süden möglich, hier bleibt es aus heutiger Sicht oft trocken. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, im Gebirge sowie im Osten auch stark. Die Frühtemperaturen erreichen drei bis zehn Grad, die Tageshöchsttemperaturen zehn bis 18 Grad.



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Ein aus der Wetterdienstpraxis stammender Begriff für Niederschäge, die aus stratiformer, weite Gebiete überdeckende Wolkenschichten fallen und i.d.R. auch über längere Zeit anhalten. Tritt meist an Warmfronten (ausgedehnte Aufgleitfläche), Okklusionen, u.ä. auf, auch für Stauniederschläge zutreffend. Gegensatz: punktuell auftretende Schauer aus konvektiven Umlagerungen (CB), die nur von kurzer Dauer sind.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum