Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 14:00 Uhr)
04. November 2018 21:14
21 Grad: T-Shirt-Wetter im November
© Getty Images

Mini-Frühling im Herbst

21 Grad: T-Shirt-Wetter im November

Verrücktes Wetter:  Erst die schweren Unwetter in Kärnten,  jetzt Minifrühling im Herbst.

Wien/Kärnten. 21 Grad – und das im November: Die Temperaturen steigen in weiten Teilen Österreichs auch in den kommenden Tagen auf 20 oder 21 Grad. Grund: föhnige Südströmung. Folge: auf den Bergen sonnig, in den Niederungen nebelig trüb. So wird es die ganze Woche über bleiben. Besonders mutige Jogger in Wien waren am Sonntag sogar mit nacktem Oberkörper im Prater unterwegs.

Erschöpft, aber zufrieden: Damm an der Gail ist dicht

Endlich. Aufatmen können die Helfer (vorerst) in Kärnten: Im Lesachtal gelang es nach tagelangem Einsatz von Feuerwehr, Bundesheer-Pionieren und sechs Heeres-Hubschraubern, den gebrochenen Damm am Gail-Fluss bei Waidegg abzudichten. Die Gail flutete zu Wochenbeginn – wie berichtet – die Ortschaft Rattendorf. 

Jetzt müssen noch die enormen Windbruch-Schäden aufgearbeitet werden. Wie in weiten Teilen Norditaliens knickte der heftige Föhnsturm auch bei uns Hunderttausende Bäume.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Schlauch- bzw. tunnelartiges Feld in 5 bis 12 Kilometern Höhe, in der sehr starke Westwinde wehen. Je stärker die horizontalen Temperaturgegensätze ausgeprägt sind, desto heftiger jagt auch der Jetstream durch die Atmosphäre. Dabei wurden schon Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern (im Kern des Jets bis zu 500 km/h beobachtet. Werden kleine Tiefs mitgerissen, können diese unter Entwicklung zum Orkantief binnen 24 Stunden quer über den Atlantik rasen. Es gibt zwei Jetstreams pro Erdhalbkugel: Polarfrontjet und Subtropenjet. Sie verlaufen wellenförmig rund um die Erde. In der Fliegerei werden die Jetstreams ausgenützt, um Treibstoff zu sparen und die Flugdauer zu verkürzen. Dies ist jedoch bloss bei Flügen von West nach Ost möglich. Bei entgegengesetzter Flugrichtung werden die Jets gemieden, da bloss Nachteile resultieren würden.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum